Nachgebacken: Amerikanische Joghurtbrötchen

Als Petra hier erwähnte, dass sie unbedingt mal das Foto ihrer amerikanischen Joghurtbrötchen erneuern müsse, wurde ich neugierig und habe mir das Rezept angeschaut, da ich auch sehr gerne mit Joghurt backe.

Ich habe diese Brötchen heute gleich nachgebacken. Sie sind sehr locker geworden und schmecken wunderbar zu Marmelade und Honig – wir haben direkt einige davon zum Nachmittagskaffee gegessen!

Danke an dich, Petra, fürs Rezept und dass du in deinem Beitrag daran erinnert hast. 🙂

Amerikanische Joghurtbrötchen a 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Amerikanische Joghurtbroetchen
Kategorien: Brötchen, USA
Menge: 10 Brötchen

Zutaten

60 ml   Wasser; lauwarm
60 Gramm   Butter
250 ml   Vollmilchjoghurt; oder
      — saure Sahne (Eva: Joghurt)
150 Gramm   Mehl, Type 550 (I)
300 Gramm   Mehl (II); Menge anpassen (Eva: 300 g)
1 Pack.   Trockenhefe (Eva: 0,5 Päckchen)
1 Essl.   Zucker
1 Teel.   Salz
1 groß.   Ei

Quelle

  von einem Posting in
  rec.food.cooking
  Erfasst *RK* 02.11.1999 von
  Petra Holzapfel nach

Zubereitung

Buttter und Wasser in einen kleinen Topf geben, erhitzen, bis die
Buter schmilzt (nicht kochen!). Joghurt (oder Sauerrahm) zugeben und
auf 40°C erhitzen (Thermometer).

In einer grossen Schuessel Mehl (I), Hefe, Zucker und Salz gut
mischen. Die warme Fluessigkeit daruebergiessen und gut mischen
(Handruehrgeraet). Das Ei zugeben und weiterschlagen. Jetzt unter
Ruehren weiteres Mehl zugeben, bis der Teig fest genug zur Verarbeitung
ist – er sollte aber weich und samtig ("Kinderpopo") bleiben, also
nicht zuviel Mehl zugeben.

Den Teig in eine geoelte Schuessel geben und darin drehen, damit
alles leicht gefettet ist. Mit Klarsichtfolie bedecken und an einem
warmen, zufreien Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat
(ca. 1 Stunde).

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsflaeche geben und zusammendruecken. Stuecke von 50-60 g abwiegen und zu Teigkugeln abdrehen.

Auf ein Backblech geben, mit dem Tuch abdecken und weitere 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 190°C vorheizen und in etwa 20 Minuten goldbraun backen.

Anmerkung Petra: Der Teig geht sehr gut auf – ich habe ihn deshalb
nach 20 Minuten Gehzeit nochmal zusammengefaltet. Die Broetchen sind
sehr locker und schmecken prima.

Anmerkung Eva: Teig wie beschrieben in der Kenwood zubereitet mit
der halben Hefemenge; schön lockere Brötchen, die gut zu süßem Belag
passen

Im Miwe mit 190°C und 5 sec Schwaden gebacken – Backzeit 20 Minuten (falls sie aufgebacken werden, 2-3 Minuten kürzer backen)

=====

11 Gedanken zu „Nachgebacken: Amerikanische Joghurtbrötchen

  1. Ulrike

    Schön sehen die aus, diese Brötchen habe ich auch als erstes in meine Anfängerphase des Brotbackens getestet, leider dann nie wieder gebacken. Das werde ich bald nachholen.

    Antworten
  2. Petra aka Cascabel

    Jetzt warst du noch schneller als ich mit dem Nachbacken! Deine Brötchen sehen sehr schön locker aus, du hattest sicher Recht mit dem Reduzieren der Hefe (ich bin da heute auch sparsamer als zu Anfang meiner Backzeit).

    Antworten
  3. Charlotte

    Die Brötchen sehen wunderschön aus, aber das ist ja bei all Deinen Brötchen der Fall. Ich esse selten Brötchen, werde dieses Rezept aber trotzdem mit der halben Menge an Zutaten ausprobieren. Weniger Hefe zu nehmen, sagt mir zu. Weniger ist manchmal mehr :-).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.