Roggen-Dinkel-Brot mit Amaranth gepoppt

Marla ist nie um Ideen verlegen, wenn es darum geht, neue Brotkreationen zu erfinden oder auszuprobieren.

So war ich auch nicht verwundert, als sie mir erzählte, dass sie ein Sauerteigbrot mit gepopptem Amaranth backen wollte. Als ich dann ihre Bilder von diesem Brot gesehen habe, war natürlich sofort klar, dass ich dies Brot nachbacken würde.

Amaranth in dieser Form gibt es übrigens im gut sortierten Lebensmittelgeschäft bei den Müslis oder im Reformhaus.

Das Brot schmeckt schön kräftig, leicht nussig mit saftiger Krume und das Wälzen in  Amaranth und Schrot verleiht ihm zudem noch eine knackige Kruste = lecker!

Roggen-Dinkel-Brot mit Amaranth gepoppt 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Roggen-Dinkel-Brot mit Amaranth gepoppt
Kategorien: Sauerteigbrot
Menge: 1 Laib

Zutaten

H SAUERTEIG: STEHZEIT CA. 16 – 18 STD.
150 Gramm   Roggenmehl VK
150 ml   Wasser
15 Gramm   Anstellgut
H VORTEIG: STEHZEIT CA. 16 STD.
70 Gramm   Dinkel 630 od. 1050
70 Gramm   Wasser
0,7 Gramm   Hefe
H BRÜHSTÜCK: STEHZEIT CA. 1 – 3 STD.
75 Gramm   Dinkelflocken oder Mehrkornflocken
50 Gramm   Sonnenblumenkerne (wer mag: vorher geröstet)
200 Gramm   Wasser heiß (70-90°)
H BROTTEIG
      Sauerteig
      Vorteig
      Brühstück
105 Gramm   Dinkelmehl VK
100 Gramm   Amaranth gepoppt
10 Gramm   Rübensirup od. Honig
10 Gramm   Salz
5 Gramm   Hefe

Quelle

  modifiziert von Marla 21 nach Bäko
  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=
  54556&sid=e6479b5b7aee71fd8c438e24316e5bc1#54556
  Erfasst *RK* 13.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Alle Zutaten incl. ST, Vorteig und Brühstück zu einem Teig verkneten
– ca. 6 Min. langsam kneten – Teigruhe ca. 30 Min – nochmals kurz
kneten, Teig rund und lang wirken und in einer Mischung aus
Dinkelschrot und Amaranthpopps wälzen, in eine gefettete Kastenform (1
kg) legen – Teigoberfläche befeuchten.

Gehzeit 50-60 Min. abgedeckt – dann Teigling einschneiden oder stippen.

Backen: Teigoberfläche vor dem Backen mit Wasser besprühen, im
vorgeheizten Ofen bei 240° auf ca. 200° fallend mit Schwaden backen.
Etwa 15 Min. vor Backende kann man das Brot aus der Form nehmen und
ohne Form fertig backen.

Backzeit gesamt: ca. 50-60 Min.

Anmerkung Eva: im Miwe folgendermaßen gebacken: 12 Minuten bei 235°C
mit 5 sec Schwaden / 20 Minuten bei 215°C ohne Schwaden / 22 Minuten
bei 195°C ohne Schwaden

=====

9 Gedanken zu „Roggen-Dinkel-Brot mit Amaranth gepoppt

  1. Alex

    Ich bin immer wieder von deinen Brotbackkünsten begeistert. Von Amaranth habe ich in ein paar Blogs gelesen, aber habe ich noch nie probiert. Soll auch als Salat gut schmecken.
    Schönen Sonntag!

    Antworten
  2. Charlotte

    Schön ist das Brot geworden, aber Deine Brote sehen ja alle super aus. – Amaranth (nicht in gepoppter Form) habe ich mir zwar kürzlich gekauft, es aber noch nicht verwendet. An der Flockenvielfalt hapert es auch, lediglich Haferflocken sind vorhanden – also nichts mit Nachbacken (:-.

    Antworten
  3. Marlene

    Sehr schönes Brot 🙂 …ich bin davon echt begeistert, find den Geschmack toll und die Krume ist richtig saftig.
    Die Abwandlung mit den Quinoapops, die ja etwas größer sind, hat mir noch besser gefallen….ich glaube das wird eines meiner Lieblingsbrote 🙂

    Antworten
  4. Marlene

    Wenn du 100 g selbst poppen möchtest, kannst du es probieren, würde aber abraten, da das volumenmäßig eine ganze Menge ist 😉
    Die Pops gibt es auch von Alnatura z. B. bei dm, 125 g kostet im Angebot 0,99 €.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.