Joghurt-Muffins mit Pflaumen

Von diversen Backaktionen mit Pflaumen in den letzten Tagen war noch eine kleinere Menge Pflaumen übrig, die verarbeitet werden musste.

Normalerweise backe und esse ich nicht sonderlich gerne Muffins, ohne einen richtigen Grund dafür nennen zu können – meist sind sie mir ein wenig zu trocken gewesen.

Heute hab ich mich aus Zeitgründen und weil die Pflaumenmenge nur klein war mal wieder an Muffins 'gewagt'. Dass ich sie schon lange nicht mehr gebacken habe, kann man schon daran erkennen, dass ich zu wenig Teig in die einzelnen Förmchen gegeben habe – ich hätte mal dem Rezept vertrauen sollen, die Menge wäre richtig gewesen…na, dann eben nächstes Mal!

Denn diese Muffins wird es in der derzeitigen Pflaumen-Saison bestimmt nochmals geben, so wunderbar saftig wie die sind.

Pflaumen-Muffins 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Joghurt-Muffins mit Pflaumen
Kategorien: Muffins, Joghurt, Pflaumen
Menge: 12 Stück

Zutaten

500 Gramm   Pflaumen
250 Gramm   Mehl
1/2 Pack.   Backpulver
1 Prise   Salz
125 Gramm   Zucker
2     Eier (Größe M)
75 ml   Öl
150 Gramm   Sahne-Joghurt
1     Unbehandelte Orange; Schale und Saft
24     Papiermanschetten

Quelle

  Lecker.de
  Erfasst *RK* 11.09.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Pflaumen waschen, putzen und vierteln, dabei entsteinen.

Mehl, Backpulver, Salz und Zucker in einer großen Rührschüssel mischen.

Eier, Öl, Joghurt, Orangenschale und 5 Esslöffel Saft verquirlen und
mit einem Löffel kurz unter das Mehl rühren, bis alles gerade verrührt
ist (der Teig soll nicht geschmeidig sein). Pflaumen unterheben.

In jede Mulde einer Muffin-Form (12 Mulden) 2 Papiermanschetten legen. Teig hineinfüllen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe
2) 25-30 Minuten goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen
lassen.

Eva: Pflaumen kleingeschnitten; nur die Hälfte des Rezepts gemacht

=====

7 Gedanken zu „Joghurt-Muffins mit Pflaumen

  1. Petra

    Die sehen ja gigantisch saftig und lecker aus und werden sicher nachgebacken, denn das Blech frischer Zwetschgenkuchen geht bei den Herren weg wie nichts…
    Viele Grüße

    Antworten
  2. Heidi

    Hm, die schaun ja schön aus! Und…. da ich morgen einen Kübel von Pflaumen bekomme, könnens gar nicht genug Rezepte sein die ich brauche:-))))
    liebe Grüsse

    Antworten
  3. Charlotte

    Saftig ist immer gut :-). Ich mache Muffins auch sehr selten und wenn, dann nur in einer 6er Form, eben für den Minihaushalt. Als Mitbringsel eignen sie sich aber gut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.