Griechische Moussaka

Einen Auflauf gab es schon länger nicht mehr und am Wochenende waren die Temperaturen hier auch so, dass man beim ersten Herbststurm, der übers Land fegte, gerne etwas Kräftigeres zu sich nahm.

Wir waren von der Moussaka begeistert – ein aromatisches Gericht, das es verdient hat immer mal wieder gekocht zu werden und nicht 'in der Versenkung zu verschwinden'!

Griechische Moussaka 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Griechische Moussaka
Kategorien: Hack, Gemüse, Auflauf
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 kg   Kartoffeln
1     Aubergine (ca. 350 g)
      Salz
      Pfeffer
1     Zwiebel
2     Knoblauchzehen
4 Essl.   Olivenöl
500 Gramm   Lamm- oder Rinderhack – (Eva: Rinderhack)
3-4 Stiele   Oregano
1 Pack.   Stückige Tomaten (500g)
1/2 Teel.   Gemahlener Zimt
2-3 groß.   Tomaten
2 Essl.   Butter
2 Essl.   Mehl, leicht gehäuft
3/8 Ltr.   Milch
1/4 Ltr.   Gemüsebrühe
2     Eier
75 Gramm   Kefalotiri(griech. Hartkäse; ersatzweise
      — Parmesan) – (Eva: Parmesan)

Quelle

  Zeitschrift "Lecker"
  Erfasst *RK* 29.08.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kartoffeln in Wasser 20 Minuten kochen. Aubergine waschen, in
Scheiben schneiden. Auf Küchenpapier legen, leicht salzen. 15 Minuten
ziehen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken.

Aubergine abtupfen und in 3 El heißem Öl portionsweise unter Wenden
goldbraun braten. Mit Pfeffer würzen. Auf Küchenpapier abtropfen
lassen. Kartoffeln abgießen und kalt abschrecken.

1 El Öl in der Pfanne erhitzen. Hack darin krümelig braten. Zwiebel
und Knoblauch kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Oregano
waschen, trocken schütteln, hacken und zufügen.

Stückige Tomaten einrühren, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln. Mit
Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Kartoffeln schälen, in Scheiben
schneiden. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Ofen vorheizen
(E-Herd: 200°C, Umluft 175°C, Gas Stufe 3).

Für die Soße 2 El Butter schmelzen. Mehl darin hell anschwitzen.
Milch und Brühe einrühren, aufkochen und 5 Minuten köcheln. Mit Salz
und Pfeffer würzen, vom Herd ziehen. Eier verquirlen. 4 El Soße
einrühren, dann alles in die Soße rühren.

Eine Auflaufform gut fetten. Kartoffeln und darüber Hack
einschichten. Dachziegelartig abwechselnd mit Auberginen- und
Tomatenscheiben belegen. Soße darübergießen. Käse direkt darüberreiben.
Im heißen Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.

=====

7 Gedanken zu „Griechische Moussaka

  1. Alex

    Zum Reinlegen! Ich wusste gar nicht, daß auch Zimt hinzukommt. Lecker. Die italienische Version der Moussaka (ohne Fleisch) ist mein absolutes Leibgericht. Würde ich beide gerne bald wieder essen.

    Antworten
  2. Charlotte

    Eine Moussaka sollte ich auch wieder einmal machen; das Foto sieht ja verführerisch aus. Allerdings frage ich mich, wie der Zimt den Weg zur Griechischen Moussaka gefunden hat :-). Auch in der Balkanküche wird er meines Wissens nicht verwendet. Da handelt es sich wohl um künstlerische Freiheit. Aber Hauptsache, das Essen schmeckt.

    Antworten
  3. Deichrunner

    Das ‚griechisch‘ sollte man wohl nicht so wörtlich nehmen?! 🙂
    Ich übernehme den Rezeptnamen immer 1:1 aus der Quelle, damit ich es besser wiederfinde und nicht – aus Versehen – doppelt blogge! 😉

    Antworten
  4. Jutta

    So ein tolles Rezept! Da muss man ja gar nicht mehr in Urlaub fahren.
    Im übrigen wird in griechischen Rezepten häufig Zimt verwendet und man kann in den Geschäften dort riesig lange Zimtstangen kaufen, ca. 50 cm lang. In Nordafrika, z.B. in Marokko, wird sehr viel Zimt gegessen, auch in herzhaften Gerichten wie Pastilla verwendet man dieses Gewürz.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.