Walnusseis

Vor ein paar Wochen wurde mir dieses Eis angeboten und dem kann ich seitdem schlecht widerstehen.

Zum Glück gibt es das Eis in unserem Ort nur bei der Tankstelle und da komme ich selten hin…:-)

Aber wir haben ja schließlich eine Eismaschine und können damit zumindest ein annähernd so leckeres Eis herstellen und das auch noch ohne irgendwelche Zusatzstoffe.

Unser Walnusseis hat auch einen großen Suchtfaktor – es muss eben nur vorrätig sein!

Walnusseis 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Walnusseis
Kategorien: Dessert, Eis, Walnüsse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

H GRUNDREZEPT VANILLEEIS
250 ml   Milch
300 ml   Sahne
1     Vanilleschote
1 Prise   Salz
3     Eigelb
4 Essl.   Zucker (bei Walnusseis durch Waldhonig ersetzen)
H ZUSÄTZLICH FÜRS WALNUSSEIS
75 Gramm   Zucker
75 Gramm   Walnüsse, gehackt
      Bisschen Rum (Eva)

Quelle

  aus der Bedienungsanleitung von der Unold Eismaschine
  Erfasst *RK* 13.08.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Milch und Sahne erhitzen, Vanilleschote aufschlitzen, das Mark
herauskratzen und in die Milch geben, ebenso das Salz. Eigelb mit
Zucker verrühren, die warme Milch langsam zugießen und alles
miteinander verrühren. Die Masse 24 Stunden im Kühlschrank kühlen, dann
in der Eismaschine zu Eis verarbeiten.

Das ist das Grundrezept für Vanilleeis.

Walnusseis:

Zucker in einer Pfanne hellbraun karamelisieren, 75 g gehackte
Walnüsse zufügen und gut vermischen. Auf einer geölten Platte abkühlen
lassen. Krokant hacken.

Vanilleeis wie oben beschrieben zubereiten, dabei den Zucker durch
Waldhonig ersetzen. Gegen Ende des Gefriervorgangs den gehackten
Nusskrokant zufügen.

Eva: Dann zum Nachgefrieren 3-4 Std in den Gefrierschrank geben. ml Sahne

=====

12 Gedanken zu „Walnusseis

  1. Alex

    Normalerweise bin ich ein Fan von Fruchteis, aber bei Walnusseis werde ich auch schwach. Bis jetzt habe ich auch immer nur die Mövenpickversion gekauft. Aber als stolze Besitzerin einer Eismaschine gibt es jetzt kein gekauftes Eis mehr! Danke für das Rezept

    Antworten
  2. Charlotte

    Wunderbar, da bekomme ich gleich Appetit darauf. Walnüsse liebe ich und cremiges Eis sowieso. Das wird nachgemacht.

    Antworten
  3. Petra

    Klingt super. Jetzt im Sommer dürften die Eismaschinen eigentlich nicht mehr still stehen, aber es will ja auch gegessen bwz. in der Truhe gelagert werden und das geht eben nicht immer (zumindest bei mir).
    Viele Grüße und ich freue mich schon auf eure nächste Eiskreation!

    Antworten
  4. Stefanie

    Klingt sehr lecker! Walnusseis ist hier auch sehr beliebt, also habe ich das Rezept direkt gespeichert! Ich glaube, ich werde allerdings Ahornsirup anstatt des Honigs verwenden, denn die Kombination aus Walnuss und Ahornsirup liebe ich über alles!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.