Provencebrot

Während meiner kurzen Wochenend-Blogpause wurde im Sauerteig-Forum von Pöt fleissig gebacken.

Die Userin doro116 und meine Freundin Marla21 haben Provencebrote gebacken, die gefielen mir gleich so gut, dass ich sie heute direkt nachbacken musste.

Und was soll ich sagen – gut habe ich daran getan; die Brote schmecken wunderbar mit den Kräutern drin – mit Belag oder auch nur pur; das ist auch ein tolles Brot als Beilage zum grillen.

Provencebrot
 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Provencebrot
Kategorien: W-Sauerteigbrot, Kräuter
Menge: 2 Brote

Zutaten

H VORTEIG/POOLISH
170 Gramm   Weizenmehl 812
170 Gramm   Wasser
1-2 Gramm   Hefe
      Kurz anspringen lassen und dann in den
      — Kühlschrank
H WEIZEN ST: STEHZEIT CA. 16 STD. REIFEN LASSEN
100 Gramm   Weizenmehl 812 od. 1050 (Eva: 1050 )
80 Gramm   Wasser
10 Gramm   ASG (Anstellgut)
H HAUPTTEIG
230 Gramm   Weizenmehl 1/2 550 + 1/2 812
50 Gramm   Roggenmehl 1150
3 Gramm   Backmalz od. 1 Tl Honig; ca.
90 Gramm   Wasser; ca.
3 Gramm   Hefe
      Poolish
      Weizen ST
H NACH ½ KNETZEIT ZUM TEIG GEBEN
10 Gramm   Salz
8 Gramm   Öl; ca.
1 1/2 Gramm   Kräuter der Provence
1 1/2 Gramm   Rosmarin , getrocknet

Quelle

  von dodo116 und marla21 aus
  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=4709&
  sid=c4845a539fe13071f79b7f9abb1267b8
  Erfasst *RK* 11.08.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Kneten ca. 10 Min. – Teigruhe in einer geölten Schüssel ca. 75 – 90
Minuten (während dieser Zeit 1-2x falten) – Teig in 2 Teile teilen rund
wirken – 10 Min. entspannen lassen und dann straff länglich formen und
etwas flach drücken – Teigoberfläche bemehlen und mit dem Teigschaber
oder Messer in der Längsrichtung dreimal schräg einstechen, die
Einschnitte mit den Fingern leicht auseinanderziehen.

Abgedeckt ca. 40 Min. gehen lassen und bei guter Gare mit Schwaden im vorgeheizten Ofen backen.

Backen: 240° – 10 Min fallend auf 200° – Gesamtbackzeit ca. 25-30
Min. – nach 10-15 Min. Ofentüre kurz öffnen und Schwaden ablassen.

=====

9 Gedanken zu „Provencebrot

  1. Marlene

    Das Brot ist wirklich lecker, es hat einen leichte Kräutergeschmack, nicht zu stark, eher dezent, schmeckt so ein wenig nach Urlaub 🙂
    Probier es doch einfach mal aus 😉

    Antworten
  2. Charlotte

    Schon wieder ein Brot nach meinem Geschmack und es sieht wunderschön aus.
    Wird nachgebacken, wenn wieder Platz im Gefrierabteilchen ist.

    Antworten
  3. dodo116

    Freut mich, dass Dir das Brot so gut gelungen ist und geschmeckt hat. Wir fanden es auch toll und sogar unser Fünfjähriger hat es begeistert gegessen (und das hat mich nun wirklich gewundert).
    Viele Grüße
    Dodo

    Antworten
  4. Flug Miami

    Ich habe das Brot gebacken und es war so lecker. Meine Kinder haben gar nicht genug davon bekommen.
    Demnächst muss ich die doppelte Menge machen, damit ich alle zufrieden stellen kann!
    Mit freundlichem Gruß,
    Bernd

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.