Fremdgekocht: Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot

Fremdkochen Pfifferlinge

Schon wieder ist der Monat fast vorbei und ich habe noch keinen Beitrag fürs Fremdkochen der Hüttenhilfe – Thema Pfifferlinge – eingereicht, geschweige denn fremdgekocht! 😉

Also schnell die anderen Blogs durchgesucht und ziemlich rasch bei Petra fündig geworden, die letztes Jahr die Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot in ihrem Blog vorgestellt hat.

Leider hatte ich überlesen, dass sie Speckstreifen verwendet hat und habe Speckwürfel eingekauft, aber ansonsten habe ich mich (fast) komplett an ihr Rezept gehalten – nur fast , weil ich nicht ihre Brotsorte genommen habe, sondern Bäcker Süpkes Schwarzwälder Kruste.

Ich habe Petra's Rezept auf 1 Person umgerechnet und so heute ein super leckeres Abendessen gehabt! – Danke, liebe Petra, für das schöne Rezept!

Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot
Kategorien: Brunch, Pilz, Ei
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Eierschwammerl (Pfifferlinge), geputzt
100 Gramm   Durchwachsenen, geräucherten Bauchspeck, in
      — feinen Streifen
100 Gramm   Zwiebelwürfel
4 Scheiben   Schwarzbrot
80 Gramm   Butter
1/2     Knoblauchzehe
4     Eier
2 Essl.   Petersilie, gehackt
      Salz
      Pfeffer
      Kümmel

Quelle

  Die Oberpfalz kocht auf
  Rezepte von Amberger Schmankerlwirten und Oberpfälzer
  Landfrauen
  Schmankerlwirt Hans Bauer, Restaurant Casino
  Erfasst *RK* 22.06.2008 von
  Petra Holzapfel

Zubereitung

Speckstreifen in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten,
bis sie kroß sind, dann feine Zwiebelwürfe mit anschwitzen, die
geputzten Eierschwammerl dazugeben und bei größtmöglicher Hitze
weiterbraten und die sich bildende Flüssigkeit schnell wieder einkochen.

Nebenbei in einer zweiten Pfanne die Brotscheiben in Butter mit Knoblauch auf beiden Seiten anbraten.

Ist bei den Pilzen die Flüssigkeit verkocht, das Ganze mit Salz,
Pfeffer, Kümmel und Petersilie würzen, die Eier darüberschlagen und
unter Rühren fest, jedoch nicht zu trocken werden lassen.

Auf den gerösteten Brotscheiben angerichtet sowohl eine delikate Vorspeise wie auch ein handfestes Hauptgericht.

Anmerkung Petra: schön zum Brunch. Ist bei diesen
Mengenverhältnissen "Pfifferling mit Rührei" – wer "Rührei mit
Pfifferlingen" haben will, sollte mehr Eier nehmen. Kümmel weggelassen.

Anmerkung Eva: Speckwürfel verwendet, Kümmel auch weggelassen und Bäcker Süpkes Schwarzwälder Kruste als Brotunterlage genommen

=====

4 Gedanken zu „Fremdgekocht: Eierschwammerln mit Speck und Rührei auf Schwarzbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.