Mokka-Eis

Blog-Event XLVIII - Kaffee (Abgabeschluss 15. August 2009)

Foodfreak richtet diesen Monat das  aktuelle Blog-Event im Kochtopf aus. Sie hat sich ein sehr schönes Thema ausgesucht: Kochen und Backen mit Kaffee.

Die letzten Wochen hatten wir hier im Norden auch recht schlechtes Wetter und so kam selten der Wunsch nach einem Eis auf; dieses Wochenende legte der Sommer aber – passend für meinen Beitrag zum Blog-Event – ein kleines Gastspiel ein und so konnte Herr D. seines Amtes walten und die Eismaschine wieder zum Einsatz bringen.

Er hat uns ein Mokka-Eis zubereitet, das so gut schmeckt, dass wir künftig um jede Eisdiele einen großen Bogen machen können – wir haben es mit Genuss bei herrlichstem Sonnenschein im Garten verspeist, danke für das schöne Event-Thema, liebe Foodfreak! 🙂

Mokka-Eis

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Mokka-Eis
Kategorien: Dessert, Eis, Espresso, Likör
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 ml   Milch
300 ml   Sahne
1     Vanilleschote
1 Prise   Salz
3     Eigelb
4 Essl.   Zucker
2-3 Essl.   Mokka- oder Espressopulver, löslich (Eva: 3 El)
1-2 Essl.   Kaffeelikör (Eva: 2El)

Quelle

  aus der Bedienungsanleitung der Unold Eismaschine
  Erfasst *RK* 27.07.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Milch und Sahne erhitzen, Vanilleschote aufschlitzen, das Mark
herauskratzen und in die Milch geben, ebenso das Salz, anschließend das
Mokka- oder Espressopulver in der heißen Milch auflösen. Eigelb mit
Zucker verrühren, die warme Milch langsam zugießen und alles
miteinander verrühren.

Die Masse 24 Stunden im Kühlschrank kühlen, dann in der Eismaschine
zu Eis verarbeiten(Eva: ca. 50 Minuten). Gegen Ende des Gefriervorgangs
Kaffeelikör hinzufügen.

Eva: Dann zum Nachgefrieren 4-5 Std in den Gefrierschrank geben.

=====

  

20 Gedanken zu „Mokka-Eis

  1. Uschi

    Das würde mir jetzt auch schmecken!
    Schon das zweite Mal in kurzer Zeit, dass ich ein Rezept mit Kaffeelikör lese, den muss ich mir doch mal zulegen.

    Antworten
  2. Schnuppschnüss

    Ich liiiiieieeeeebeeeeee Mokkaeis. Schön, dass ich so erfahre, dass es ein Rezept dafür in der Bedienungsanleitung gibt, die ich auch habe ;-). Das Eis sieht so gut aus, dass ich es glatt vor dem Frühstück essen würde. Das kommt an prominente Stelle auf der Nachmachliste.

    Antworten
  3. Charlotte

    Das sieht ja köstlich aus. – Schon viel zu lange habe ich kein Mokkaeis mehr gemacht, obwohl ich es sehr gerne mag. Danke für die Anregung.

    Antworten
  4. Sabine

    Mokkaeis genau MEIN Eis. Ich liebe es. Und dieses hier sieht super lecker aus.
    Ein Jammer, dass ich keine Eismaschine habe (ist aber auch vielleicht besser so!? ;))

    Antworten
  5. iobrecht

    Du hast mich auf eine gute Idee gebracht. Das schönste ist, ich habe alle Zutaten zu hause und kann das Eis morgen gleich machen. Da freu ich mich jetzt schon drauf. Es gibt nichts leckeres als ein selbstgemachtes Eis.
    Welche Unold Eismaschine hast du denn? Bei mir in der Bedienungsanleitung ist leider kein Rezept drinnen.

    Antworten
  6. iobrecht

    Hallo Eva,
    lustig, ich hab die gleiche Maschine aber Rezepte sind mir da noch keine aufgefallen. Ich gehöre aber dem Typus an, der Bedienungsanleitungen meistens unbeachtet auf der Seite liegen läßt und sich völlig unbedarft ans Werk macht *schäm*
    Da muß ich doch gleich mal gucken gehen. Danke für den Tipp.
    Gruß Inge

    Antworten
  7. Petra

    Toll – ich war auch mit der Maschine aktiv – ein Sauerkirsch-Buttermilch-Eis, dauert aber noch eine Weile bis zum Blogeintrag.
    Hm, Kaffeelikör hab ich keinen und Kaffee mag ich auch nicht so, aber meine Gästen würden sich bestimmt darüber freuen!
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.