Erbsen-Ziegenkäse-Risotto

Irgendwie gab es hier schon länger kein Risotto mehr und das, wo ich doch mehrmals die Woche Risotto in allen Variationen essen könnte!

Bei diesem Erbsen-Ziegenkäse-Risotto meinte der Mitesser direkt: "das ist das beste Risotto bisher, so schön kräftig durch den Speck und den Ziegenkäse"…..aber solche Aussagen sollte man nicht allzu ernst nehmen, denn meist ist immer gerade das das Beste, was es an dem Tag gerade gibt! 🙂

Aber ein wenig hat er schon recht, denn durch das lange Vorweg-Anbraten von Zwiebel, Speck und Thymian kommt schon sehr viel Geschmack ins Risotto und den letzten Kick bringt dann noch der Ziegenkäse. Wer es also ein wenig kräftig mag und auch nichts gegen Ziegenkäse hat, dem sei dieses Risotto wärmstens empfohlen.

Nicht ganz unerwähnt lassen möchte ich, dass das ein Jamie Oliver-Rezept ist….weiß ich doch, wie gespalten die Meinungen über ihn sind! 😉

Erbsen-Ziegenkäse-Risotto
 

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsen-Ziegenkäse-Risotto
Kategorien: Risotto, Ziegenkäse, Erbsen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Geräucherter durchwachsener Speck
1 klein.   Zwiebel
1 klein.   Bund Thymian
30 Gramm   Butter
40 Gramm   Butter
1 Ltr.   Hühner- oder Gemüsebrühe (Eva: Gemüsebrühe)
115 Gramm   Parmesan (Stück)
115 Gramm   Ziegenfrischkäserolle
400 Gramm   Risotto-Reis
150 ml   Weißwein
      Meersalz
      Schwarzer Pfeffer
200 Gramm   TK-Erbsen (Eva: selbst eingefrorene Erbsen)

Quelle

  aus Zeitschrift "Lecker" – Heft 6/09
  Erfasst *RK* 11.07.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Speck in Streifen schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Thymian
waschen, trocken tupfen und die Blättchen abzupfen. 30 g Butter in
einem Topf erhitzen. Speck, Zwiebel und Thymian darin ca. 8 Minuten
glasig dünsten.

Inzwischen Brühe aufkochen. Parmesan fein reiben und Ziegenkäse zerbröckeln.

Reis zur Speckmischung geben und bei starker Hitze ca. 1 Minute
anbraten. Wenn der Reis glasig ist, den Wein einrühren, 1 Kelle Brühe
und 1 Prise Salz zufügen. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren
köcheln, bis der Reis die Brühe aufgesaugt hat, und die nächste Kelle
Brühe zugeben.

Sind nur noch 2 Kellen Brühe übrig, Erbsen in die Brühe geben und
alles zusammen zum Reis gießen. Weiterrühren und -köcheln, bis der
Risotto cremig ist und der Reis noch Biss hat.

Vom Herd nehmen. 40 g Butter, Parmesan und Hälfte Ziegenkäse
einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rest Ziegenkäse
darüberstreuen und sofort servieren.

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Portion ca. 930 kcal; E 30 g, F 47 g, KH 85g

=====

7 Gedanken zu „Erbsen-Ziegenkäse-Risotto

  1. Petra

    Sieht gut aus, aber irgendwie konnte ich mit Risotto hier bisher noch keine große Begeisterung hervorrufen. Ist auf alle Fälle mal notiert, falls ich mich wieder einmal daran wage.
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.