Ricotta-Strudel

Heute morgen hat sich sehr spontan Überraschungsbesuch zum Kaffee angekündigt; da bleibt nicht viel Zeit zum Kuchen backen, wenn man den Vormittag über nicht zu Hause ist. 🙁

Strudelblätter waren noch da und Ricotta…..- der Ricottastrudel war schnell gemacht und schmeckte dem Besuch und mir wunderbar zum Kaffee.

Ricottastrudel

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ricotta-Strudel
Kategorien: Backen, Strudel, Ricotta
Menge: 5 Portionen

Zutaten

H STRUDEL
1/2 Pack.   Strudelteig, 2 Teigblätter
3 Essl.   Butter, flüssig
50 Gramm   Cantuccini
H FÜLLUNG
1 Essl.   Rosinen, in Vin Santo eingelegt
250 Gramm   Ricotta
50 Gramm   Butter, flüssig
40 Gramm   Puderzucker
1 Teel.   Vanillezucker
30 Gramm   Mehl
2 Essl.   Sauerrahm
3     Eigelbe, verquirlt
1/2     Zitrone, abgeriebene Schale

Quelle

  aus
  Arte culinaria
  Erfasst *RK* 15.06.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Strudelteigblätter ausbreiten, beide Teigblätter mit der
flüssigen Butter einpinseln, übereinander legen und die gemahlenen
Cantuccini auf den Teig streuen.

Alle Zutaten der Füllung miteinander mischen und die Füllung auf die
Teigblätter verteilen, dabei auf allen Seiten mindestens 3 cm Rand frei
lasen; zuerst die Seiten einschlagen und dann den Strudel aufrollen.
Mit der Naht nach unten auf ein Backblech legen und backen.

Backen: Unter-/Oberhitze bei 190° 30 Minuten oder mit Heissluft bei 180° 30 Minuten, jeweils auf der 2. Einschubleiste von unten

=====

6 Gedanken zu „Ricotta-Strudel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.