Heute blieb die Küche kalt: Ausflug nach Büsum

Herrliches Pfingstwetter – Sonnenschein pur; nach zwei Tagen im Garten war heute nun der kleine Ausflug dran.

Es war uns klar, dass wir von Touristen fast erschlagen werden würden, aber da mussten/wollten wir einfach durch, denn Büsum ist immer mal wieder einen Ausflug wert und bedeutet für uns auch keine allzu lange Anfahrt.

Wir haben eine Menge Bilder gemacht – ich hoffe, ich erschlage die Leser jetzt nicht allzu sehr mit meiner 'kleinen' Auswahl, aber der Blog soll ja auch immer für mich eine Erinnerung sein.

Büsum 1

Büsum 2

Hauptflaniermeile von Büsum….muss man sich das antun? 😉

Büsum 3

Büsum 4

Bisschen Ebbe…bisschen Flut….

Büsum 5

Büsum 6

Büsum 7

Büsum 8

Büsum 9

Schlick und Matsch ohne Ende…das war auch immer für unsere
Kinder das Schönste 🙂

Büsum 10

Büsum 11

Büsum 12

Büsum 13

Büsum 15

Büsum 16

Büsum 17
Wer hat wohl das obligatorische Krabbenbrötchen gegessen und wer den
Fischteller mit Bratkartoffeln?? 😉

Letzteres war zumindest mehr als enttäuschend, da hätten wir besser
zu Hause gekocht!

Büsum 18

Noch ein bisschen moderne Kunst auf der Rückfahrt

Büsum 19

14 Gedanken zu „Heute blieb die Küche kalt: Ausflug nach Büsum

  1. Blumenmond

    Ich war noch nie in Büsum, scheint eine Reise aber zu lohnen – wohl aber eher, wenn die anderen Leutchens weg sind. Hab mich wieder hier hin verirrt. Anja

    Antworten
  2. lamiacucina

    oh, Eva nimmt uns schon wieder auf eine Ausreise mit. Dazu in eine Landschaft, die wir nicht kennen. Schöne Bilder: Sitzbank, Altholz, Fischerboot, Meereswellen und das farbige T-shirt als Vorlage fürs neue Avatar. Mehr davon ! Hab auf der Karte nachsehen müssen, wo Büsum überhaupt liegt und dabei gesehen, dass es in eurem Umland noch einiges Sehenswertes geben muss 🙂

    Antworten
  3. Barbara

    Bei mir ist Büsum noch länger her als bei Nathalie – daher, danke fürs Mitnehmen! 🙂
    Für mich bitte ein Krabbenbrötchen und keine Flaniermeile.

    Antworten
  4. Sarah

    Ach wie schoen, vielen Dank fuers Teilen liebe Eva. Das weckt glatt ein wenig Sehnsucht nach der norddeutschen Heimat.
    Liebe Gruesse von Down Under.

    Antworten
  5. lavaterra

    Ich war noch niemals in Büsum und deshalb vielen Dank für’s Mitnehmen. Sehr schöne Fotos. Ach ja, so ein Krabbenbrötchen hätte ich auch gerne. lg

    Antworten
  6. Schnuppschnüss

    Ich fahre im Herbst hin, wenn kein Mensch mehr am Strand ist, aber die Krabbenbrötchen immer noch auf Esser warten. Büsum, da war ich noch nie, aber, dank der schönen Fotos, fast, beinahe, doch.

    Antworten
  7. Petra Holzapfel

    Auch ich freue mich über deine schönen Fotos, sieht doch alles so sehr anders aus als hier. Ans Meer würde ich zu gerne mal wieder (wobei es durchaus etwas wärmer sein dürfte als die Nordsee ;-))

    Antworten
  8. Kathi

    Hübsch – und das sieht soo anders aus als hier! Hihi, auf der Flaniermeile ist ungefähr so viel los, wie auf der Bergkirchweih in Erlangen zur Zeit 😉

    Antworten
  9. Alex

    Da will ich auch unbedingt mal hin. Außer Bremen kenne ich von Norddeutschland gar nichst. Es zieht mich aber dahin. Hoffentlich schaffe ich es bald.
    Tolle, tolle Bilder.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.