Zucchini-Kartoffelsuppe mit Hackbällchen

Heute galt es noch Zucchini zu verarbeiten und da ich eh noch Brot backen wollte, kam mir das Rezept für diese Zucchini-Kartoffelsuppe mit Hackbällchen gerade recht, denn mein Mitesser isst gerne ein paar Scheiben helles Brot zur Suppe.

Erst als ich mit dem Kochen der Suppe anfing, fiel mir auf, dass im Rezeptuntertitel etwas von "…..damit etwas für sich und ihre Figur tun können" stand und dass die nicht einmal Zwiebel, Knoblauch, Zucchini und Kartoffeln andünsten, um das bisschen Fett zu sparen – nee, so weit geht die Liebe zur Figur dann doch nicht, so ein bisschen Röstaromen (wie Herr Mälzer so gerne sagt) müssen schon sein beim Kochen; wohingegen uns die Hackbällchen aus Beefsteakhack hier besser schmeckten als solche aus gemischtem Hack.

Alles in allem fanden wir die Suppe sehr gelungen und empfehlen sie daher uneingeschränkt weiter.

Kartoffel-Zucchini-Suppe mit Fleischklößchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Kartoffelsuppe mit Hackbällchen
Kategorien: Suppe, Kartoffeln, Zucchini, Hack
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
1     Knoblauchzehe
1     Zucchini (ca. 250 g)
400 Gramm   Kartoffeln
500 ml   Gemüsebrühe (Eva: selbstgemacht)
200 Gramm   Beefsteakhack
1 Teel.   Magerquark
1 Essl.   Semmelbrösel
      Salz
      Pfeffer
1 Teel.   Öl
2-3 Stiele   Petersilie
1-2 Teel.   Zitronensaft

Quelle

  Zeitschrift "Lecker" Heft 6/09
  Erfasst *RK* 25.05.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zucchini putzen,
waschen und würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden.
Alles in Gemüsebrühe zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln.(Eva: Zwiebeln,
Knoblauch, Zucchini- und Kartoffelwürfel in Olivenöl angeschwitzt und
dann in der Gemüsebrühe köcheln lassen)

Inzwischen Hack, Quark und Semmelbrösel verkneten. Mit Salz und
Pfeffer würzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen
formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackbällchen darin unter Wenden
ca. 5 Minuten braten.

Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Aus der Suppe 2-3
EL Gemüsestücke herausheben. Restliches Gemüse in der Brühe mit einem
Stabmixer kurz pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft
abschmecken. Gemüsestücke und Hackbällchen in die Suppe geben, evtl.
noch mal erwärmen. Mit Petersilie bestreuen.

=====

12 Gedanken zu „Zucchini-Kartoffelsuppe mit Hackbällchen

  1. rike

    Ich bin ja auch so ein Suppenkaspar, aber bei 32° dann lieber als Kaltschale! Aber es soll ja ab morgen wieder kälter werden 🙁 Aufs Anrösten verzichte ich auch nie…

    Antworten
  2. Steph

    Die Suppe wird mein Mitesser lieben. Zucchini geht sowieso immer und dann noch mit Fleischklößchen (Einlage ist für ihn immer besonders wichtig 😉 )
    Schon vorgemerkt für den nächsten Suppentag!

    Antworten
  3. ostwestwind.twoday.net

    Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Hackbllchen

    Great minds think alike. So gab es gestern nicht nur bei ihr, sondern auch – auf besonderen Wunsch zweier Herren – die maigrne
    Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Hackbllchen,
    die auch noch ausgesprochen freundlich zur Figur ist. Da ich nicht w…

    Antworten
  4. Erich aka Houdini

    Suppe mag ich immer, als Hauptspeise oder voraus, in meiner Jugend war dies Standard. Zucchini sind wieder sehr günstig, und die erste Blüte zeigte sich im Garten auch bereits, wie bei Petra, also bald geht’s wieder richtig los mit Zucchini-Verwertung.

    Antworten
  5. Pingback: Suppe der Woche: Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.