Nachgekocht: Schwarzer Milchreis mit Mango

Vor langer Zeit hat Frau Poletto bei Kerner's Köche mal etwas mit schwarzem Risotto gekocht; es dauerte einige Zeit, bis ich diesen Risottoreis in einem Spezialgeschäft in Hamburg fand. Das Rezept wurde nachgekocht, fand aber nicht so den Anklang bei uns – auch schon deswegen, weil dieser Reis ewig lange gekocht werden muss und auch dann noch mehr als bissfest ist.

Und der Rest davon lag seitdem im Küchenschrank und fristete ein trauriges Dasein…..

Wie schön ist es da doch, dass es Foodblogger gibt – und es gibt derer viele, die ich sehr schätze und bei denen ich täglich lese! Einer dieser Blogs ist der von Alex und Mari – er hat mich von Anfang an sehr wegen seiner Aufmachung und der wunderschönen Bilder angesprochen, denn vom Text und den Rezepten habe ich anfangs wenig verstanden, da der Blog da noch komplett in italienisch geschrieben war. Seit einiger Zeit aber gibt es zu jedem Rezept auch eine 'deutsche Ecke', was mir das Nachkochen und -backen natürlich viel einfacher macht.

Bei Cuoche dell' altro mondo fand ich dann auch eine Verwendungsmöglichkeit für meinen Risotto Vernere (den schwarzen Risottoreis) – sie haben nämlich ein Rezept für schwarzen Milchreis mit Mango in ihrem Blog. 

Mein Foto kann so gar nicht mit ihrem mithalten, aber dennoch kann ich versichern, dass es uns wunderbar geschmeckt hat und wir sogar überlegen, ob wir Nachschub von dem schwarzen Reis kaufen sollten!

Mein Dank geht an Alex und Mari für das schöne Rezept!

Schwarzer Milchreis mit Mango

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Schwarzer Milchreis
Kategorien: Dessert, Süßspeise, Milchreis
Menge: 2 bis 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Schwarzer Klebreis (*Eva: Risotto vernere)
1 Dose   Kokosmilch
50 Gramm   Brauner Zucker
4     Kardamomkapseln

Quelle

  http://cuochedellaltromondo.blogspot.com/2007/08/
  risolatte-nero-per-una-giornata-nera.html
  Erfasst *RK* 30.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Den Reis gut durchspülen und mindestens 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen.

Wasser abgießen und Reis nochmal gut durchspülen.

Mit 0,1 l Wasser, der Kokosmilch und dem braunen Zucker und den
zerstossenen Kardamomsamen bei starker Hitze zum Kochen bringen, danach
die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel ca. 1 Stunde
weiterköcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Der Milchreis ist gar,
wenn er einen ganz leichten Biss hat und die Flüssigkeit fast ganz
aufgesaugt ist.

Während des Garens ist die Farbe des Reis lila, nach dem Erkalten wird der Reis pechschwarz.

Den Milchreis kalt und mit frischer Mango servieren.

=====

9 Gedanken zu „Nachgekocht: Schwarzer Milchreis mit Mango

  1. lamiacucina

    nach aufbrauchen meiner Erstlingspackung wollte ich keinen neuen mehr beschaffen. Er hat sehr lange Garzeiten. Den hier sonst ungeliebten, pappigen Standard-Milchreis wird er aber durch seine Körnigkeit aufwerten. Ich schwanke.

    Antworten
  2. Marlene

    …ich finde der schwarze Reis sieht sehr interessant aus, dass es schmeckt kann ich nur bestätigen.

    Antworten
  3. Heidi

    Wow! Davon möcht ich AUF DER STELLE eine Portion! Noch nie gesehen hier schwarzen Reis, da muss ich wohl auf die Suche gehen:-)

    Antworten
  4. Alex

    Eva, lieben Dank für deine Worte! Ich hatte damals diesen schwarzen Klebreis im Asialaden gekauft. Er ist etwas anders als der riso venere, aber vom optischen Effekt gleich.
    Liebe Grüße

    Antworten
  5. Evi

    Ich habe gehört, dass Risotto-Reis NIE so ganz weich wird wie Milchreis, er soll ja immer noch den gewissen Biss haben. Hat das bei dir mit sehr langem Kochen hingehauen?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.