Nachgebacken: Dagmar’s Rhabarberstreuselkäsekuchen

Heute morgen bei ihr im Blog gelesen und gleich gewusst:  Dagmar's Rhabarberstreuselkäsekuchen wird heute direkt nachgebacken!

Einzige Änderung: Bolli hat ihn mit Kirschen gebacken, mir war nach Rhabarber.
Und ihrem Rat folgend habe ich ihn in einer Springform – nicht wie sie in einer Tarteform – gebacken.

Der sofortige Kommentar des mitessenden Kuchenmonsters nach dem ersten Bissen war: "der ist schon Meisterklasse!" Dieser Meinung kann ich mich uneingeschränkt anschließen, was man schon daran erkennen kann, dass wir tatsächlich zu zweit direkt den halben Kuchen gegessen haben (Herr D. 2/3, Frau D. 1/3).

Ich werde ihn sicherlich noch häufiger backen dieses Jahr, dann mal mit Himbeeren oder Aprikosen – ein leicht säuerliche Note beim Obst passt sehr gut zu diesem Kuchen.

Ein herzliches Danke-schön an dich, liebe Bolli, für das tolle Rezept!

Dagmar's Rhabarberstreuselkäsekuchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Dagmar's Rhabarberstreuselkäsekuchen
Kategorien: Mürbeteig, Rhabarber, Quark
Menge: 26 Er Springform

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
50 Gramm   Mondamin
175 Gramm   Mehl
50 Gramm   Gemahlene Mandeln
1/2 Teel.   Backpulver
1     Eigelb ( das Eiweiss aufbewahren!)
100 Gramm   Zucker; ca.
150 Gramm   Weiche Butter
H FÜR DIE CHEESECAKE-FÜLLUNG
50 Gramm   Mondamin
250 ml   Milch
80 Gramm   Zucker
      Vanille
250 Gramm   Quark
1     Eigelb
2     Eiweiss
      Zitronensaft
      Zitronenzeste
H OBSTBELAG
400 Gramm   Rhabarber (oder andere Früchte)

Quelle

  aus Blog "Bollis Kitchen"
  http://www.bolliskitchen.com/2009/05/dagmars-big-crumb-
  cheesecake.html
  Erfasst *RK* 26.05.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Teigzutaten alle in die Küchenmasschine geben, rühren lassen und dann abwarten, bis sich viele Streusel gebildet haben.

In der Zwischenzeit Rhabarber schälen und in Stücke schneiden.

Für die Cheesecake-Füllung:

Erst die Milch und den Zucker mit der aufgeschlitzten Vanilleschote
aufkochen lassen, dann das Mondamin ( vorher etwas in Milch anrühren)
dazugeben, nochmals kurz aufkochenlassen. Den Quark gut mit dem Eigelb,
dem Zitronensaft und Zesten verrühren und dann zu der Milch geben und
nochmals unter ständigem Rühren kurz aufwallen lassen, die Masse sollte
dicklich einkochen. Die Eiweiss zu Schnee schlagen und dann vorsichtig
in das Quarkflammeri unterheben.

Dann 2/3 des Teiges in eine 26cm Springform geben und feste andrücken, dabei einen kleinen Rand lassen.

Dann die Quarkmasse und die Früchte der Wahl auf den Teig geben.

Dann den restlichen Teig mit den Händen zu Streuseln formen und dann alles bei 200° gut 50 Minuten backen.

=====

 

20 Gedanken zu „Nachgebacken: Dagmar’s Rhabarberstreuselkäsekuchen

  1. Bolliskitchen

    werde ich Dagmar sagen, Ihre Kuchen sind echte klasse, werde dann gleich nochmal nach einem anderen Rezept fragen…..
    Wenn Aprikosenzeit ist, backe ich ihn dann auch nochmals, in Springform!……..

    Antworten
  2. Buntköchin

    Es rabarbert gerade gewaltig. Habe am Wochenende schon einen Kuchen von Genial Lecker nachgebacken. War mit Quarkguss und superlecker. Streusel sind vielleicht noch einen Versuch wert. Aber ich muss erstmal schauen, was die Waage sagt, bevor ich mich so köstlichen Versuchen hingebe.

    Antworten
  3. Schnuppschnüss

    Eva, Du pfeilschnelle Nachbäckerin, den haste aber gut hinbekommen. Säuerlich – da denke ich gleich an Bäcker Süpke und die Himbeeren. Die wären bestimmt auch nicht schlecht als Obstbeilage.

    Antworten
  4. Deichrunner

    das stört mich doch nicht!
    Ich mag spontan, weil ich auch oft spontan (manchmal auch zu spontan) bin
    🙂
    habe es gerade mal bei mir getestet (war mir nämlich noch nicht aufgefallen)
    – ja, das geht nicht mehr, man kann die Kommentatoren nicht anklicken…das
    ist doof!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.