Dill-Risotto mit Lachs

Dieses Gericht gab es zum Glück vor dem Küchenunfall , denn ansonsten hätten wir etwas sehr Leckeres verpasst.

Ich liebe ja Risotto in allen Variationen, aber dieses kommt in meiner Bestenliste ganz weit nach oben und wird sicher noch öfter gekocht werden.

Dill-Risotto mit Lachs

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Dill-Risotto mit Lachs
Kategorien: Risotto, Lachs, Dill
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
3 Essl.   Öl
150 Gramm   Risotto-Reis
1     Knoblauchzehe
50 ml   Weißwein
500-600 ml   Gemüsebrühe, heiß
1/2 Bund   Dill
2 Essl.   Creme fraiche
1/2 Bund   Schnittlauch
320 Gramm   TK-Lachsfilet ohne Haut (aufgetaut)
      Salz
      Pfeffer
1 Essl.   Butter

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 12.05.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Zwiebel fein würfeln und in 1 El heißem Öl glasig braten. Risotto-
Reis zugeben, Knoblauch dazupressen und kurz mitdünsten. Mit Wein
ablöschen und verdampfen lassen. Mit Brühe auffüllen, bis der Reis
knapp bedeckt ist. Bei milder Hitze 25 Min. garen, dabei nach und nach
die restliche Brühe zugießen und immer wieder umrühren.

Inzwischen die Dillspitzen abzupfen, hacken und mit Creme fraiche
verrühren. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Lachs längs halbieren
und quer in 3-4 cm große Würfel schneiden, rundum salzen und pfeffern.
In einer beschichteten Pfanne in 2 El heißem Öl bei mittlerer Hitze
rundum 6 Min. braten. Herausheben und warm stellen.

Pfanne auswischen und die Butter darin kurz aufschäumen lassen. Vom
Herd nehmen und die Schnittlauchröllchen unterrühren. Dill-
Cremefraiche unter den Risotto rühren, salzen und pfeffern. Lachswürfel
vorsichtig unterheben und mit Schnittlauchbutter servieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Pro Portion: 43 g E, 36 g F, 54 g KH = 728 kcal (3046 kJ)

=====

7 Gedanken zu „Dill-Risotto mit Lachs

  1. Erich aka Houdini

    Sieht lecker aus, aber wie früher geschrieben mag ich Risotto lieber maximal mit Pilzen oder Safran als Zugabe. Auch bei diesem Gericht hätte ich den Lachs mit Dill separat gekocht und als Beilage zum Risotto oder Risotto als Beilage zum Lachs serviert, was auch immer.
    Dieser und alle anderen meiner Kommentare sind bitte nicht als Belehrung zu verstehen. Die Kommentar-Spalte ist Plattform für Meinungsäusserungen, auch solche, die eine andere Sichtweise oder zusätzliche Aspekte kommunizieren dürfen, aber nicht müssen, da ich mir auch kleine Spässchen oder Aufmunterungen erlaube und diese Äusserungen auch vice-versa schätze.

    Antworten
  2. kitchenroach

    Ich liebe Risotte auch in ziemlich allen Variationen, aber ich stimme Houdini zu, den Lachs separat zubereiten finde ich besser. Den Dill im Risotto finde ich gut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.