Speckmedaillons mit feinen Semmelknödeln

In Deichrunner's Küche gibt es ja nicht allzu oft Fleischgerichte, aber das heutige Gericht hat es direkt geschafft ein Lieblingsessen zu werden.

Speckmedaillons mit feinen Semmelknödeln

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Speckmedaillons
Kategorien: Schweinefilet, Bacon, Senf
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1     Zwiebel
3     Gewürzgurken
1     Schweinefilet (ca. 260 g)
3 Teel.   Senf
12 Scheiben   Bacon (dünn geschnitten)
2 Essl.   Öl
100 ml   Weißwein
100 ml   Fleischbrühe
      Salz
      Pfeffer
1-2 Teel.   Saucenbinder, dunkel
2 Essl.   Petersilie, gehackt

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 22.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Zwiebel in Ringe, die Gewürzgurken längs in dünne Scheiben schneiden. Das Schweinefilet in 6 gleich große Stücke schneiden.

Die Medaillons auf einer Schnittfläche mit je 1/2 Tl Senf
bestreichen und mit den Gewürzgurken belegen. Je 2 Scheiben Bacon
leicht überlappend nebeneinanderlegen und das Fleisch darin einwickeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin auf jeder Seite 2
Min. anbraten. Dabei zuerst die Seite mit den Bacon-Enden anbraten. Auf
einen Teller geben und im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren
Schiene 10 Min. fertig garen (Umluft nicht empfehlenswert).

Inzwischen die Zwiebeln im Bratfett andünsten und mit Weißwein
ablöschen. Brühe zugießen und 2 Min. bei milder Hitze einkochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Saucenbinder binden. Die Medaillons
mit der Zwiebelsauce und mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Pro Portion: 39 g E, 30 g F, 4 g KH = 460 kcal (1927 kJ)

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Feine Semmelknödel
Kategorien: Knödel, Brötchen, Milch
Menge: 2 Portionen

Zutaten

200 Gramm   Brötchen vom Vortag (ca. 4 Stück)
1     Zwiebel
      Butter
150 ml   Milch
1     Ei (Kl. M)
2 Essl.   Petersilie, gehackt
      Salz
      Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 22.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Von den Brötchen die Rinde am besten mit einer Vierkantreibe
abreiben. Das Brötcheninnere in dünne Scheiben schneiden und in eine
große Schüssel geben.

Die Zwiebel fein würfeln und in 1 El Butter glasig dünsten. Milch
zugießen und erwärmen. Die Zwiebelmilch über die Brötchen gießen und 10
Min. ziehen lassen. Ei, Petersilie, Salz und Pfeffer zugeben und mit
den Händen zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Mit feuchten Händen
zu 4 Knödeln formen und in einen weiten Topf mit kochendem Salzwasser
geben. Bei milder Hitze 20 Min. gar ziehen lassen.

3 El Butter in einer Pfanne aufschäumen, die Rindenbrösel darin kurz rösten und zu den Knödeln servieren.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Pro Portion: 14 g E, 32 g F, 56 g KH = 573 kcal (2402 kJ)

=====

11 Gedanken zu „Speckmedaillons mit feinen Semmelknödeln

  1. Alex

    Ich lese erst jetzt von deinem unglaublichen Lauferfolg, chapeau! Wirklich bemerkens- und beneidenswert. Ich wünschte, ich könnte mich auch dazu aufraffen.
    Die Mozartquarkkugeln sind etwas ganz Besonderes. Und diese Speckmedaillons werde ich sicherlich auch bald nachkochen.

    Antworten
  2. Juliane

    Das sieht sehr gut aus! Und auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zu einem Jahr konsequentem Laufen. Weiterhin viel Freude dabei – es ist einfach schön, wenn man „sein“ Hobby gefunden hat 🙂
    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.