Sonnenblumenbrot nach Bäcker Süpke……Variante mit Weizensauerteig

Sie hat es schon gebacken, genau wie er und viele andere sicherlich auch; alle waren sie begeistert vom Sonnenblumenbrot unseres ebenfalls bloggenden Bäckermeisters.

Meine Freundin Marla hat das Rezept ein wenig modifiziert und eine Variante mit Weizensauerteig gebacken und da wir ja meist simultan, hin und wieder ein wenig zeitversetzt – über mehrere hundert Kilometer von einander entfernt – backen, wurde es bei mir auch ihre Variante.
Ich habe das Brot nicht als Sonne geformt, sondern ein längliches Brot gebacken; uns gefällt diese Scheibengröße für unseren kleinen Haushalt am besten.

Dieses Brot hat uns – wie bisher jedes Brot von Bäcker Süpke – wieder sehr gut geschmeckt, wobei ich das Schwarzbierbrot bevorzuge – einfach weil ich gerne kräftiges Brot esse.

Sonnenblumenbrot nach Bäcker Süpke

Sonnenblumenbrot nach Bäcker Süpke, angeschnitten

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Sonnenblumenbrot nach Bäcker Süpke – Variante mit Weizensauerteig
Kategorien: W-Sauerteig, Saaten
Menge: 1 Laib

Zutaten

H SAUERTEIG
150 Gramm   Weizen 1050
120 ml   Wasser 25°C
15 Gramm   Anstellgut (Weizen)
H QUELLSTÜCK
55 Gramm   Roggenvollkornschrot grob
50 Gramm   Dinkelschrot
70 Gramm   Sonnenblumenkerne
20 Gramm   Leinsaat
30 Gramm   Roggenflocken
12 Gramm   Salz
190 ml   Wasser, 30°C
H VORTEIG
100 Gramm   Weizenmehl
70 ml   Wasser 20°C
1 1/2 Gramm   Salz
1 1/2 Gramm   Hefe
H BROTTEIG
      Sauerteig
      Vorteig
      Quellstück
100 Gramm   Weizenmehl
50 Gramm   Roggenmehl 1150
15 Gramm   Honig

Quelle

  http://baeckersuepke.wordpress.com/2009/03/10/
  sonnenblumenbrot/
  modifiziert von Marla 21 – gebacken von Marla21 und Eva
  Erfasst *RK* 23.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Vorteig, Sauerteig und Quellstück praktischerweise zur selben Zeit
machen. Der Sauerteig steht 18h bei Raumtemperatur. Das Quellstück
ebenfalls. Der Vorteig steht am Besten 2h bei Raumtemperatur und die
Restzeit im Kühlschrank. Der Vorteig ist "fest" und kann mit der
Maschine gemacht werden. Ruhig ordentlich kneten (3min intensiv)

Den Teig 10min langsam und 4 min schnell kneten. Die Teigtemperatur
sollte dann ca. 24°C betragen. Wenn man keine richtige Knetmaschine
hat, den Vorteig ca 5 Stunden vorher aus dem Kühlschrank holen, so dass
er wieder warm wird! Sonst ist der Teig zu kalt.

Teigruhe 30 min einhalten. Dann runde Brote formen (600g). Schön
abstreichen und in Sonnenblumenkernen wälzen. Dann mit einem scharfen
Messer an den Seiten einschnitzen, so dass es wie eine Sonne aussieht.
Man kann das Brot auch mit einem Tortenteiler drücken, dann aber
aufpassen, dass es nicht flach wird. In Gärkörbe legen und ca. 45min
garen lassen. Wie gewohnt backen (240°C anbacken mit Dampf; nach 10min
runterstellen auf 200°C und insgesamt 50 min backen. 10 min vor Schluss
den Dampf abziehen lassen. (Je nach Ofentyp!) Darauf achten, dass die
SB-kerne nicht zu dunkel werden.

*Eva: 1 Brot gemacht, länglich geformt (nicht als Sonne)

=====

11 Gedanken zu „Sonnenblumenbrot nach Bäcker Süpke……Variante mit Weizensauerteig

  1. Petra

    Wow das ist genau mein Fall. Allerdings habe ich nur einen Roggensauerteig momentan. Damit wird es aber sicher auch gehen, oder?
    Viele vorösterliche Grüße

    Antworten
  2. Silke

    Wow! Das muss das beste Brot sein! Sieht richtig toll aus!
    herzlichen dank für das Rezept, hoffentlich mache ich es auch zu Hause!
    Weiter so. Grüße!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.