Quiche mit karamellisierten Zwiebeln

Heute gab es eine Quiche mit karamellisierten Zwiebeln – und das bestimmt nicht zum letzten Mal, denn sie hat uns so richtig gut geschmeckt!

Den Teig habe ich mir von diesem Rezept von Petra "stibiezt"; er passte hervorragend von der Menge her, aber auch die Knusprigkeit hat uns sehr gefallen; ein idealer Mürbeteig für pikantes Gebäck.

Quiche mit karamellisierten Zwiebeln

Quiche mit karamellisierten Zwiebeln, angeschnitten

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Quiche mit karamellisierten Zwiebeln
Kategorien: Quiche, Pikant, Zwiebeln
Menge: 1 Quiche*

Zutaten

H FÜLLUNG
1 Stück   Ingwerwurzel (1 cm)
2 Essl.   Olivenöl
6 mittl.   Zwiebeln, in feine Ringe geschnitten
3 Essl.   Extrafeiner Zucker
5 Essl.   Rotwein
3     Eier
3     Eigelbe
500 ml   Milch
100 ml   Creme fraiche
      Salz
      Frisch gemahlener Pfeffer
H TEIG
200 Gramm   Mehl
1     Eigelb
1 Prise   Zucker
2 Essl.   Eiskaltes Wasser
100 Gramm   Butter
      Salz

Quelle

  Teig nach chili und ciabatta: http://peho.typepad.com/
  chili_und_ciabatta/2009/02/champignonkressetarte.html
  Füllung aus: Delphine de Montalier: Tartes&Quiches
  Erfasst *RK* 04.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

(*) Springform 24 cm Durchmesser.

Teig im Food Processor:

Für den Teig Mehl, Butterflöckchen, Zucker, Salz und Eigelb in den
Food Processor geben, mehrfach mixen, bis eine grieselige Masse
entsteht, dann das eiskalte Wasser zugeben und mehrmals kurz pulsierend
mixen, bis der Teig gerade eben zusammenklumpt. Auf die Arbeitsfläche
geben und kurz zusammenkneten. Etwas flach drücken und in
Klarsichtfolie gewickelt für mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Teig von Hand:

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen. Eine Mulde in den Haufen
drücken, Eigelb, Salz, Zucker und eiskaltes Wasser hineingeben. Die
ebenfalls eiskalte Butter in kleinen Flöckchen auf den Mehlrand setzen.
Alles rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel
formen, mit Frischhaltefolie abdecken und dreißig Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Teig zwischen Klarsichtfolie dünn ca. 2-3 cm größer als den
Tarteboden (am besten eine Form mit herausnehmbaren Boden benutzen)
ausrollen und in die Form legen. Den Rand andrücken. Mit einer Gabel
Löcher in den Teigboden stechen. Den Teig dann 20 Minuten blindbacken.

Die Backofentemperatur dann auf 190 °C Ober-/Unterhitze erhöhen.

Während des Blindbackens die Ingwerwurzel schälen und klein
schneiden. In einer großen Kasserolle das Olivenöl erhitzen, die
Zwiebeln und den Ingwer darin andünsten, mit Pfeffer und wenig Salz
würzen. Zugedeckt 10 Minuten dünsten, dabei gelegentlich umrühren. Mit
dem Zucker bestreuen, die Temperatur erhöhen und 10 Minuten anbräunen
lassen. Darauf achten, dass die Zwiebeln nicht anbrennen. Den Rotwein
angießen und weitere 15 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln
lassen, bis die Flüssigkeit vollständig eingekocht und die Zwiebeln gut
gebräunt sind, dann abschmecken. In einer großen Schüssel die Eier und
Eigelbe, die Milch und die Creme fraiche verrühren, mit Pfeffer und
wenig Salz würzen. Die Zwiebeln gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen
und mit der Eiermilch übergießen. 30 Minuten im Ofen backen. Die Tarte
soll eine appetitlich goldbraune Farbe annehmen. Einige Minuten in der
Form abkühlen lassen, dann herausnehmen. Heiß oder lauwarm servieren.

Tipp: Falls Sie Ingwer nicht mögen, ersetzen Sie ihn durch etwas
Thymian oder Quatre-epices (Vier-Gewürze-Pulver mit Zimt, Nelke,
Muskatnuss und Pfeffer).

*Eva: Boden im Food Processor gemacht, ist schön knusprig.

**Eva: Das Original verwendet eine 26 cm Springform – 24 cm geht aber problemlos.

=====

 

9 Gedanken zu „Quiche mit karamellisierten Zwiebeln

  1. lamiacucina

    Habe kürzlich auch karamellisierte Schalotten (als Sauce) nach einem Rezept von L. Rosenblatt gemacht und war auch ganz angetan, wie gut die schmecken. Auf einer Quiche schmeckt das bestimmt gut.

    Antworten
  2. rike

    Bei Schuhbeck-Rezepten wird ja fast immer und alles karamellisiert und mittlerweile sind wir da totale Fans von geworden. Als Quiche kann ich mir das sehr lecker vorstellen!

    Antworten
  3. Verena

    Wow, this quiche looks great and from what I understand…my German is poor…is made with caramelized onions…I just loved the idea! Is it possible to get the recipe in English?
    Thanks!
    Verena

    Antworten
  4. Deichrunner

    Hi Verena,
    thanks for your compliment! Yes, you’re right = caramelized onions! – My
    English is not good – I’ll trry to translate the recipe the next days,
    okay?!
    Eva

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.