Hähnchenbrust in der Kartoffelkruste mit Tomatensalsa

Künftig werde ich immer mal wieder ein Gericht mit meinem Kombi-Dampfgarer (hin und wieder wird er auch Multi-Dampfgarer genannt) zubereiten und im Blog vorstellen. Vielleicht habe ich ja den einen oder anderen Leser meines Blogs, der auch so ein Gerät hat und sich über Rezepte dafür freut?! Zudem kann man die meisten Gerichte auch auf konventionelle Art zubereiten.

Unsere Hähnchenbrust habe ich heute mit 'Intervall Dampf' zubereitet, das ist eine Kombination aus Heißluft und Dampfgaren, hierbei bleiben sogar große Bratenstücke außen knusprig und innen zart und saftig. Wir waren von dem saftigen, zarten Hähnchenfleisch wieder sehr begeistert.

Hähnchenbrust in der Kartoffelkruste

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hähnchenbrust in der Kartoffelkruste mit Tomatensalsa
Kategorien: Multidampfgarer, Hähnchen, Kartoffeln, Tomaten
Menge: 4 Portionen

Zutaten

4     Hähnchenbrüste
      Salz
      Koriander, gemahlen
      Paprikapulver
H KRUSTE
1     Ei
2     Kartoffeln
2     Süßkartoffeln
2 Essl.   Pflanzenöl
H TOMATENSALSA
10     Kirschtomaten
1     Rote Zwiebel, fein geschnitten
      Chilipulver
      Olivenöl
1     Zitrone; Saft davon
      Basilikum

Quelle

  Kochzeit – Köstliches aus dem Multi-Dampfgarer
  Erfasst *RK* 21.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Beide Kartoffelsorten schälen und mit einer Küchenreibe grob
raspeln. In kaltes Wasser legen, damit die Stärke ausgeschwemmt wird.
Von der Hähnchenbrust die Haut abziehen, mit Salz, gemahlenem Koriander
und Paprikapulver würzen.

Das Ei in einem Suppenteller verquirlen.

Kartoffelraspel aus dem Wasser nehmen und gut ausdrücken; in einer Schüssel mit dem Öl mischen.

Die Hähnchenbrust ins Ei tauchen und dick mit den geraspelten
Kartoffeln panieren. Auf das Patisserieblech oder Backblech legen und
im Dampfgarer zubereiten.

Garen: Intervall Dampf 210°C – 30 Minuten; vorheizen!

Vor dem Servieren salzen.

Eventuell Sauerrahm-Dip und/oder Blattsalat als Beilage servieren.

Für die Tomatensalsa die Kirschtomaten kleinschneiden, mit der fein
geschnittenen roten Zwiebel, Chilipulver und Olivenöl sowie dem Saft
einer Zitrone vermischen und in kleinen Schälchen servieren; mit fein
geschnittenen Basilikumblättern garnieren.

=====

9 Gedanken zu „Hähnchenbrust in der Kartoffelkruste mit Tomatensalsa

  1. Deichrunner

    Hallo Robert,
    nein, ich weiß auch nicht, warum man das macht.
    Ich kenne aber den Koch ein wenig, der das Rezept für das Buch erstellt hat,
    ich werde ihn fragen und wenn er es mir beantwortet, sage ich dir, warum er
    das macht.
    LG Eva

    Antworten
  2. mipi

    Sieht sehr köstlich aus. Warum die Stärke ausgeschwemmt wird, würde mich auch interessieren, denn normalerweise würde sie doch dafür sorgen, dass die Kruste etwas besser zusmamenhält.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.