Dinkelbrötchen mit Roggen

Kein einziges Brötchen war mehr im Gefrierschrank und just an diesem Tag kam eine Mail von meiner Freundin Marla mit einem neuen Brötchenrezept von ihr!

Da freut sich die Hobbybäckerin natürlich riesig und legt direkt los – das Ergebnis waren wunderbar kräftige Brötchen, wie wir sie gerne mögen; ich kann das Nachbacken sehr empfehlen.

Wieder eine neue Sorte für die Abwechslung im Brötchenkorb – danke schön, Marla!

Dinkelbrötchen mit Roggen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Dinkelbrötchen mit Roggen
Kategorien: Brötchen, Dinkelmehl, Roggen
Menge: 9 bis 10 Brötchen

Zutaten

H VORTEIG: STEHZEIT 1 STD.
150 Gramm   Dinkelmehl Type 1050
140 ml   Wasser warm
8 Gramm   Hefe
H QUELLSTÜCK: MIND. 1-2 STD. STEHZEIT
50 Gramm   Roggenschrot
20 Gramm   Roggenmalz- od. Dinkelmalzflocken
30 Gramm   Sonnenblumenkerne
15 Gramm   Leinsamen
10 Gramm   Salz
10 Gramm   Lupinenschrot
120 Gramm   Wasser
H BRÖTCHENTEIG
      Vorteig
      Quellstück
150 Gramm   Dinkel VK
130 Gramm   Dinkel Type 630
80 ml   Buttermilch; ca.
1 Teel.   Honig
1 Essl.   Roggen oder Weizen-Sauerteig(kann auch vom
      — Anstellgut (ASG) sein, ist nur für den
      — Geschmack)

Quelle

  Rezept von Marla21
  http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/profile.php?mode=
  viewprofile&u=415&sid=8fa897c96d44b88e3df739d55b538fe6
  Erfasst *RK* 28.04.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Vorteig: alle Zutaten gut verrühren und ca. 1 Std. abgedeckt stehen lassen.

Quellstück: alle Zutaten gut verrühren und zugedeckt mindestens 1-2 Std stehenlassen

Brötchenteig: alle Teigzutaten langsam zu einem homogenen Teig
verkneten (ca. 5 Min.); Teig nicht zu stark auskneten, der Teig ist
eher fest und sollte nicht zu weich sein.

Teigruhe: 20 Minuten

Teig nochmals kurz kneten und zu einer Rolle formen, 9 -10 Portionen
abwiegen und rund schleifen; abgedeckt 10 Minuten entspannen lassen,
anschließend Teiglinge lang rollen, in etwas Kleie, Schrot oder VK-
Mehl wenden

Gehzeit ca. 30-40 Min.

Backen: Ofen auf 250° C vorheizen und Brötchen ca. 10 Min. anbacken,
bis sie eine schöne Bräune haben, dann Ofentüre kurz öffnen und Dampf
ablassen. Temperatur reduzieren auf ca. 200° und weitere 10-15 Min.
backen

=====

18 Gedanken zu „Dinkelbrötchen mit Roggen

  1. Bäcker Süpke

    Das ist wirklich ein schönes Rezept! Kein Wunder dass Du es nach backen musstest! Wenn ich Dein wunderschönes Ergebnis sehe, überlege ich, ob ich es auch mal probiere! 🙂

    Antworten
  2. Houdini

    Schöne Brötchen, versuchte mich gestern an Brötchen ähnlicher Grösse, St.Galler Bürli. Sie waren gut, aber nicht wie die Originale, muss weiter experimentieren, da ich nirgends ein Rezept fand, ausser vage Beschriebe.
    Weiss jemand Rat?

    Antworten
  3. Petra

    Bis auf die exotischen Sachen (Lupinenschrot und Malzflocken) alles im Haus – ich glaube ich gehe mal sofort in die Küche. Gefallen mir gut!
    Viele Grüße

    Antworten
  4. Buntköchin

    Meine Brötchenlade ist auch leer. Vielleicht sollte ich dieses Abenteuer mit den vielen Vorteigen auch mal wagen. Das Ergebnis scheint für den Aufwand zu entschädigen. Deine Brötchen sehen wirklich sehr fein aus.

    Antworten
  5. kochend-heiss

    Tolle Roggenbrötchen. Aber eigentlich finde ich immer alle Deiner Beiträge super! Ich könnte fast alles nachkochen…da kommt man ja gar nicht hinterher… Lecker! Mareen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.