Süße Quarknudeln

Bekanntlich gibt es ja jemanden in Deichrunner's Küche, der ein Kuchenmonster ist, der Pfannkuchen und eigentlich alles Süße liebt – so natürlich hin und wieder auch mal ein 'süßes Mittagessen'; ich bin dem auch nicht abgeneigt und so haben wir uns heute ein 'süßes Mittagessen' in Form von süßen Quarknudeln gegönnt.

Für das Mangopüree habe ich leider keine vernünftige reife Mango bekommen und daher Dosenware verwendet.

Als vollständiges Mittagessen reicht die angegebene Menge – meiner Meinung nach – nur für 3 Personen.

Wer gerne mal einen süßen Auflauf isst, dem kann ich diese Quarknudeln nur empfehlen.

Süße Quarknudeln

Süße Quarknudeln, angeschnitten

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süße Quarknudeln
Kategorien: Süßspeise, Nudeln, Quark
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Nudeln (z.B. Trulli oder Hörnchennudeln)
      Salz
500 Gramm   Magerquark
3     Eier (Kl. M)
120 Gramm   Puderzucker
2 Teel.   Abgeriebene Bio-Zitronenschale
100 Gramm   Butter (flüssig, zimmerwarm)
1 Pack.   Vanillepuddingpulver
1     Reife Mango *
1     Orange

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 18.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Nudeln in reichlich kochendem und leicht gesalzenem Wasser nach
Packungsanweisung bissfest garen, abschrecken und abtropfen lassen.

Quark mit Eiern, Puderzucker, Zitronenschale, Butter und Vanillepuddingpulver verrühren.

Nudeln vorsichtig untermischen und die Masse in eine gefettete
Auflaufform (ca. 20 cm Durchmesseer) füllen. Im heißen Ofen bei 180
Grad auf der untersten Schiene 30-35 Min. backen (Umluft nicht
empfehlenswert).

Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und würfeln. Orange
auspressen. Mangowürfel mit Orangensaft pürieren. Auflauf mit
Puderzucker bestäuben und mit Mangopüree servieren.

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Pro Portion: 31 g E, 28 g F, 100 g KH = 789 kcal (3305 kJ)

*Eva: mangels guter frischer Mango Dosenmango genommen

=====

13 Gedanken zu „Süße Quarknudeln

  1. LarissaToday

    Sehr interessant! Ich hab auch noch nie süße Nudeln gegessen… aus Neugierde würd ich das ja gerne Mal probieren! Aber nicht als alleiniges Hauptgericht…da brauch ich was deftiges.

    Antworten
  2. Petra

    Schöne Kombination, mit Vollkornnudeln und Fruchtzucker sicher auch für mich passend. Ist mal notiert, wenn der Süßhunger kommt.
    Viele Grüße

    Antworten
  3. Anikó

    Gegen süße Hauptspeisen hab ich nichts, aber ich brauche dann vorher eine schöne Gemüsesuppe. Da kommen die ungarischen Gene durch 🙂 Seit ich letztes Jahr mal einen süßen Nudel-Pflaumen-Auflauf ausprobiert hab, bin ich dem auch nicht mehr abgeneigt. Und Mango geht bei mir immer, in jedweder Variation 🙂

    Antworten
  4. Marlene

    Mmmmhhh – Sieht lecker aus.
    Hab sie auch schon getestet und besonders dem Herrn des Hauses habe sie sehr gemundet,er möchte sie öfters haben…als Beilage gab es Apfelmus.

    Antworten
  5. Steph

    Früher gab’s bei Muttern immer Schoko- oder Vanillenudeln oder auch Nudeln mit eingeweckten Pflaumen – lecker!
    Süßes als Hauptspeise ist zwar eher nicht mein Fall, aber so eine kleine Ecke für zwischendurch wird doch sicher noch für mich übrig sein, oder? :o)

    Antworten
  6. Petra Holzapfel

    Früher konnte ich mir süße Nudeln überhaupt nicht vorstellen. Nach einer leckeren Kirsch-Quark-Lasagne hat sich das aber geändert 🙂 Helmut müsste ich allerdings auch eine herzhafte Suppe als „Vorspeise“ anbieten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.