Rotkohlsalat mit Feta

Auf der Suche nach einem Salat bin ich wieder einmal bei ihrem wunderschönen Kochbuch hängengeblieben.

Ein Salat mit Rotkohl – das war doch was Neues; zusammen mit den Orangen und dem Feta konnte ich mir das aber sehr lecker vorstellen.

Der Rotkohlsalat mit Feta ist schnell zubereitet, schmeckt wunderbar frisch und aromatisch und enttäuscht auch am nächsten Tag nicht!

Rotkohlsalat mit Feta

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rotkohlsalat mit Feta
Kategorien: Salat, Rotkohl, Fenchel
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 klein.   Kopf Rotkohl (etwa 300 g)
1 Knolle   Fenchel (mit dem Grün)
1     Säuerlicher Apfel
3     Orangen (davon 1 Bio-Orange)
3 Essl.   Weißweinessig
1 Prise   Feines Meersalz
1 Teel.   Zucker
      Frisch gemahlener weißer Pfeffer
100 ml   Rapsöl
100 Gramm   Schafkäse

Quelle

  aus
  Nicole Stich – delicious days
  Erfasst *RK* 15.03.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die äußeren Blätter des Rotkohls entfernen. Den Kohl durch den
Strunk vierteln und den Strunk jeweils keilförmig herausschneiden.
Kohlviertel fein schneiden oder hobeln. Den Fenchel waschen, das Grün
abschneiden und zur späteren Verwendung beiseitelegen. Dann die Knolle
vierteln und ebenfalls in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Apfel
vierteln, entkernen, schälen und grob raspeln. All diese Salatzutaten
in einer Schüssel mischen.

Für das Dressing die Bio-Orange heiß waschen und die Schale fein
abreiben, danach die Frucht halbieren und den Saft auspressen. Schale
und Saft zusammen mit Essig, Salz, Zucker, Pfeffer und Rapsöl gründlich
verrühren. Das Dressing über den vorbereiteten Salat geben und etwa 1
Stunde abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen, dabei nach 30
Minuten alles einmal durchmischen.

Dann die restlichen beiden Orangen mit einem scharfen Messer dick
schälen, sodass auch die weiße Haut mit entfernt wird. Nun die
einzelnen Fruchtsegmente zwischen den Trennwänden herausschneiden,
dabei den austretenden Saft auffangen und über den durchgezogenen Salat
gießen. Das Fenchelgrün fein hacken. Den Salat anrichten, den
Schafskäse darüberkrümeln und mit Orangenfilets und Fenchel garnieren.

Zubereitungszeit: 20 Minuten (plus 1 Stunde marinieren)

=====

20 Gedanken zu „Rotkohlsalat mit Feta

  1. Rebecca-Lecka

    Ja, dass gehört auch zu meinen neuen Kochbüchern, die Wunschlisten daraus sind unendlich…
    Sieht sehr lecker aus und nach meiner Milchmarmelade hätte ich ein großes Bedürfnis nach so einem frischen Salat!!!

    Antworten
  2. rike

    Ne, Rotkohl will ich erst ab Oktober wieder! Ich will jetzt Frühling!! Noch 1 Monat bis Spargelanstich *freu* Dabei soll es hier in 2 Tagen wieder schneien…

    Antworten
  3. Petra

    Rotkrautsalat mit Feta habe ich auch einen im Standard-Programm. Und noch Fenchel dazu kann ich mir gut vorstellen. Nebenbei gibt es den Salat bei uns das ganze Jahr, wenn ich Rotkraut kaufen kann. Bevorzugt allerdings im Herbst/Winter.
    Viele Grüße

    Antworten
  4. rike

    Jep, aber Weisskraut. Ich komme ja von den Fildern, das Kohl-Anbaugebiet im Süden und dort darf Weisskohl ganzjährig und Rotkohl eben nur Herbst/Winter. Mir hängt auch das Wintergemüse einfach langsam zum Hals raus, weil Kind auch ganz viel nicht isst und wir noch eingeschränkter sind als sonst…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Kathi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.