Kräuter-Tartelettes mit Lachs

Hin und wieder überkommt mich abends ein Heisshunger auf etwas Pikantes; zum Glück war an diesem Abend alles an Zutaten für die Kräuter-Tartelettes mit Lachs im Haus, so dass ich mich sofort an die Zubereitung machen konnte.

Die Tartelettes waren schnell gemacht und entpuppten sich als leckerer Snack für einen Fernsehabend oder ein nettes Beisammensein mit Freunden, aber auch als kleine Vorspeise sind sie mehr als geeignet.

Kräuter-Tartelettes mit Lachs

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kräuter-Tartelettes mit Lachs
Kategorien: Blätterteig, Kräuter, Lachs
Menge: 6 Förmchen à 12 cm

Zutaten

3     Lauchzwiebeln
1 Essl.   Butter
1     Ei
200 ml   Crème double
2 Bund   Petersilie (glatte)
1 Bund   Schnittlauch
1 Essl.   Dill
80 Gramm   Geriebener Enmmentaler
      Salz
      Pfeffer
      Muskat
1 Essl.   Butter
1     Blätterteig, rund ausgewellt
6 Tranchen   Geräucherter Lachs
6 klein.   Dillzweiglein

Quelle

  aus WWW – Quelle nicht mehr bekannt
  Erfasst *RK* 26.02.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Tarteförmchen mit geschmolzener Butter ausstreichen.

Den Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig rund auswellen und 6 Kreise à 12 cm Durchmesser
ausstechen oder Vierecke nehmen, die die Größe der Tarteförmchen haben;
den Teig in die Förmchen geben und mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Die Lauchzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und in der Butter andünsten.

Das Ei mit der Crème double in einer Schüssel verquirlen.

Petersilie fein hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden, Dill
fein hacken und alles zusammen mit den Lauchzwiebeln zur Ei-Sahne-
Mischung geben. Den geriebenen Emmentaler zufügen und alles mit Salz,
Pfeffer, Muskat würzen und gut vermischen.

Die Kräutermasse in die Förmchen verteilen und die Tartelettes im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen.

Mit Räucherlachs und Dillzweiglein garnieren.

=====

13 Gedanken zu „Kräuter-Tartelettes mit Lachs

  1. Petra

    Hm sehen die gut aus! Habe gerade überlegt, dass ich gar keine richtigen Tarte-Förmchen habe. Eher solche um Torteletts zu backen und dann zu füllen. Muss mal probieren, ob es damit auch gehen könnte, sollte schon hat dann nur eine andere Optik…
    Viele Grüße

    Antworten
  2. Ulli

    Kochen, Anrichten *und* Fotografieren für einen allein ist schon schwierig wenn es sich um ein warmes Essen handelt, das beim Essen noch warm sein soll. Bei uns ist auch meist Teamarbeit angesagt, denn spätestens beim Anfassen der Kamera müssen die Finger sauber und trocken sein.

    Antworten
  3. Deichrunner

    Tja, genau so ist es….und entspanntes warmes Essen gibt es höchstens noch an
    Tagen, an denen man Kuchen oder Brot für den Blog hat!
    Aber wir wollen das ja alle so :-))))

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.