Seelachs mit Thymiankruste und Blattspinat

Fisch gab es schon länger nicht mehr bei uns und da wir ja quasi an der Quelle sitzen und unser kleiner Ort sogar ein Fischgeschäft sein eigen nennt, wurde dieses heute noch schnell heimgesucht.
Aber da begann der Ärger auch schon wieder (ich hatte dieses Thema ja schon öfters angesprochen), als die Aussage der Verkäuferin kam: "Seelachsfilet muss vorbestellt werden." Das Einzige, was sie bieten konnte, war Kabeljaufilet! Ich verstehe das nicht und kann mich da richtig giftig denken….die einfachsten Sachen kann man nicht kochen, weil man die Zutaten dafür nicht bekommt…..

Nun gut, mein 'mich-darüber-ärgern' ändert gar nichts und so wurde eben aus dem Seelachs mit Thymiankruste ein Kabeljau; der Geschmack des Essens hat mich dann wieder besänftigt, denn es schmeckte schön leicht, aber auch sehr aromatisch durch die Thymian-Kruste und die Kirschtomaten. Wir haben Toast mit Butter dazugegessen – insgesamt sehr zu empfehlen.

Seelachs mit Thymiankruste

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Seelachs mit Thymiankruste
Kategorien: Fisch, Tomaten, Spinat
Menge: 2 Portionen

Zutaten

350 Gramm   Fischfilet (z.B. Seelachs)*
2-3 Stiele   Thymian **
1 Scheibe   Vollkorntoastbrot **
20 Gramm   Weiche Butter **
      Salz
      Pfeffer
      Muskat
      Fett für die Form
6     Kirschtomaten
1 klein.   Zwiebel
225 Gramm   TK-Blattspinat
2 Essl.   Schlagsahne
      Zitronenspalten zum Garnieren

Quelle

  Lecker – Heft 3/09
  Erfasst *RK* 07.02.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Fischfilet waschen, trocken tupfen, evtl. halbieren, salzen und Pfeffern. In eine gefettete, ofenfeste Auflaufform legen.

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitzen bzw 175°C Umluft vorheizen.

Für die Kruste das Toastbrot zwischen den Händen fein zerbröseln,
mit der Butter und dem Thymian vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Diese Masse auf den Fischfilets verteilen. Die Tomaten waschen,
halbieren und auf die Kruste drücken. Im vorgeheizten Backofen ca. 20
Minuten backen.

Für den Spinat eine kleine Zwiebel fein würfeln, in wenig Butter
andünsten, gefrorenen Spinat sowie 7-8 El Wasser dazugeben und
zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten köcheln lassen,
anschließend bei offen noch 5 Mintuen weiterköcheln, die Sahne
dazugeben und ein wenig einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat
würzen.

Dazu schmeckt Graubrot oder Salzkartoffeln.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

*Eva: Kabeljaufilet

** Eva: hiervon die doppelte Menge genommen; die angegebene Menge war zu wenig

=====

13 Gedanken zu „Seelachs mit Thymiankruste und Blattspinat

  1. Bolliskitchen

    hhmm, man meint, Du wohnst im tiefsten Bayern, was den Fischladen angeht!….Oder wird alles exportiert, nach Paris zB?…
    FÜr mich dann ohne Kruste, bin ja ein Fan von Fisch pur……..

    Antworten
  2. Barbara

    Seltsam, dass es am Deich so wenig Auswahl gibt…
    Bei uns gibt es im Umkreis nur tiefgekühlten Fisch, der oft zwischendurch getaut war und fürchterlich nach Fisch stinkt… Manchmal hat man auch Glück und er schmeckt okay. Aber ich wohne ja auch hunderte von Kilometern vom Meer entfernt.
    Mit den Tomaten und dem Spinat wirkt Dein Gericht fast schon sommerlich – gefällt mir. 🙂

    Antworten
  3. Anikó

    Ich esse zwar Fisch, aber bin jetzt nicht der weltgrößte Fan. Doch dieses Gericht sieht sehr appetitlich aus. Wie Barbara schon sagte,sommerlich 🙂 Kann ich bei dem fiesen Winterwetter gut gebrauchen 🙂 Warum sind die Schalentiere eigentlich so verpönt?

    Antworten
  4. Steph

    Wenn Du das nächste Mal nach Hamburg kommst, musst Du unbedingt mal zu Karsten Hagenah fahren – die Auswahl dort ist gigantisch und superfrisch!

    Antworten
  5. lavaterra

    Mmh, die Thymiankruste hört sich sehr lecker an. Nachdem es heute schon seit den frühen Morgenstunden schneit, ist Dein farbenfrohes Bild eine richtige Augenweide.

    Antworten
  6. Marlene

    …heute nachgekocht – statt Toastbrot habe ich normales Bauernbrot genommen, im Mixer zerkleinert m. Butter u. Thymian vermischt, als Beilage gab es Reis – sehr lecker!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.