Tortilla

Heute gab es ein einfaches, schnelles Gericht - Tortilla auf meine Art.

Herr D. nannte das Gericht spontan "sehr grün, sehr frisch….lecker"!

Ich hab es mir heute einfach gemacht und diese Tortilla in meinem Kombidampfgarer zubereitet, das Ganze geht aber sicherlich auch gut in der Pfanne.
Das Programm Intervallgaren kombiniert Heissluft und Dampf im Verhältnis von 75 zu 25 Prozent. Die Elektronik schaltet nach 30 Sekunden Heissluft jeweils auf 10 Sekunden Dampfgaren um und sorgt so dafür, dass Speisen nicht trocken werden.

In der Mitte war die Tortilla nach dem Stürzen nicht ganz fest, daher würde ich sie das nächste Mal 15 Minuten intervallgaren; aber dem Geschmack hat das nicht geschadet.

Tortilla

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tortilla
Kategorien: Kartoffeln, Eier, Parmesan
Menge: 4 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Kartoffeln
6     Eier
70 ml   Sauerrahm
70 ml   Schlagsahne
30 Gramm   Parmesan, frisch gerieben
20 Gramm   Butter
250 Gramm   Erbsen (TK)
1     Knoblauchzehe
1 Bund   Petersilie
      Salz
      Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  Erfasst *RK* 05.01.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden; 30 Minuten
bei 96°C dampfgaren (oder auf übliche Weise auf dem Herd 20 Minuten
kochen).

Eier, Sauerrahm und Schlagsahne mit dem Parmesan gu verühren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

In einer Pfanne die Butter erhitzen, Erbsen und Knoblauch kurz
dünsten, Kartoffelwürfel und Petersilie dazugeben und mit der Eimasse
begießen. Pfanne vom Herd nehmen und bei 120°C 10 Minuten
intervallgaren (oder auf herkömmliche Art in der Pfanne bei niedriger
Hitze durchstocken lassen); die Tortilla herausnehmen, 5 Minuten stehen
lassen, dann stürzen und in Stücke schneiden.

*Eva: Tortilla war in der Mitte noch nicht ganz fest, daher nächstes Mal 15 Minuten intervallgaren

=====

15 Gedanken zu „Tortilla

  1. Nathalie

    Tortilla ist bei uns oft „Gemüse-Reste-Verwertung“, Kartoffeln und Eier sind meist im Haus, Reste werden untergewurschtelt. Bei uns aber in der Pfanne.

    Antworten
  2. Heidi

    Die sieht ja lecker aus! Ich hab den AEG Kombidämpfer und verwende die Funktion für die meisten Braten. Sie werden einfach toll damit. Aber für Kartoffelgeräte hab ich das noch nie probiert. Interessante Idee.

    Antworten
  3. Sandra

    Au ja das könnten wir auch mal wieder machen! In die Tortilla läßt sich ja auch noch anderes mischen als Erbsen 😉 Wir machen Tortilla auch klassisch in der Pfanne

    Antworten
  4. Schnuppschnüss

    Ich bin nächste Woche bei Miele zu einem Kochkurs angemeldet und schaue mir dann mal an, was man mit einem Kombigerät so alles anstellen kann. Deine Tortilla soll der Manzfred mal machen, ich bin gespannt, ob er das auch kann.

    Antworten
  5. Deichrunner

    Ja, und noch vieles andere mehr, das Aroma bleibt beim Gemüse viel besser
    erhalten und Braten etc bleiben saftiger; ich bin begeistert von dem
    Backofen und er war nicht teurer als ein normaler, da ich Juno genommen habe
    und nicht Miele oder Gaggenau oder so

    Antworten
  6. Dandu

    Unbestritten dass das dämpfen wesentlich positiver auf die Inhaltsstoffe des Gemüses wirkt. Ich selber habe privat keinen Kombidämpfer aber ich nehme dieses Lochsieb und stelle es in den Topf mit wenig Wasser drin und Deckel drauf. Das dämpft auch schnell und praktisch.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.