Deichrunner’s Käseplätzchen

Nach all dem Süßen (Plätzchen, Stollen, Parfait) der letzten Wochen musste eine Alternative her – etwas das man abends beim Fernsehen oder Lesen zusammen mit einem Weißbier ( für Läufer natürlich dieses hier) oder einem Glas Wein genießen kann – ich hab die Alternative gefunden: meine Käseplätzchen!

Schnell gemacht, gut aufzubewahren (falls man rechtzeitig aufhören kann) und einfach nur köstlich!

Käsebrötchen roh

Käseplätzchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Deichrunner's Käseplätzchen
Kategorien: Mürbeteig, Bergkäse
Menge: 28 bis 30 Stck

Zutaten

250 Gramm   Mehl 550er
125 Gramm   Weiche Butter
125 Gramm   Würziger Bergkäse, gerieben
1/2 Teel.   Salz
1     Ei
      Kümmel, ganz

Quelle

  Erfasst *RK* 09.01.2009 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Mehl sieben und mit Butter, geriebenem Käse und Salz schnell einen
Mürbeteig kneten, diesen zu einem Ball formen, in Klarsichtfolie
einwickeln und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca.
3mm dünn ausrollen, den Teig mit einem beliebigen 'Austecherle'
ausstechen und auf ein Backblech setzen.

Ei verquirlen, Kekse dünn damit bestreichen und mit Kümmel bestreuen.

Backofen auf 180°C vorheizen und die Kekse 10 – 15 Minuten backen.

=====

16 Gedanken zu „Deichrunner’s Käseplätzchen

  1. Petra

    Sag ich doch Plätzchenzeit ist das ganze Jahr, man muss nur dann auf deine leckeren Käseplätzchen oder Cookies ausweichen 😉
    Schönes Wochenende

    Antworten
  2. ostwestwind.twoday.net

    Nachgebacken: Ksepltzchen

    Eigentlich wollte Sohn No. 2 die Breadsticks backen und mit zum Klassenfest nehmen. Ich habe ihm klar gemacht, dass die nur ganz frisch so gut schmecken und nicht in in 45 Minuten zubereitet werden knnen. Als Alternative habe ich ihm vorgeschlage…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.