Zwiebelsuppe

Was gibt es Besseres zum Aufwärmen in der kalten Jahreszeit als eine heiße Suppe?

Bei ihm gab es vor einiger Zeit die Variante mit Käse; wir müssen da in der Adventszeit mit all den süßen Leckerein ein wenig auf die Linie achten und haben uns daher für eine Zwiebelsuppe ohne Käse entschieden. Wir waren sehr angetan davon und haben ihn (den Käse) nicht vermisst 🙂

Als Gemüsebrühe habe ich meine eigene genommen und als Brot mein Kürbiskernbrot, was auch geröstet sehr lecker schmeckt.

Zwiebelsuppe

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zwiebelsuppe
Kategorien: Suppe, Zwiebeln
Menge: 2 Portionen

Zutaten

250 Gramm   Zwiebeln
1 Essl.   Öl
1 Essl.   Butter
      Salz
      Pfeffer
  Etwas   Muskat
1 Prise   Zucker
  Etwas   Gemahlener Kümmel
5 Essl.   Weißwein
500 ml   Gemüsebrühe
4     Frühlingszwiebeln
2 Scheiben   Bauernbrot
1     Knoblauchzehe
1 Teel.   Zerstoßene rosa Beeren

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 08.12.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Öl und Butter in einem Topf
erhitzen. Die Zwiebeln darin bei mittlerer bis starker Hitze goldbraun
anbraten. Mit Salz, Pfeffer,etwas Muskat, 1 Prise Zucker und etwas
gemahlenem Kümmel würzen. Mit dem Weißwein ablöschen und etwas
einkochen lassen. Die Gemüsebrühe dazu gießen, aufkochen und zugedeckt
bei mittlerer Hitze 15 min. garen.

Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Zwei
Minuten vor Ende der Garzeit zur Suppe geben. Das Bauernbrot im Toaster
toasten und mit der gepellten Knoblauchzehe abreiben. Die Suppe
eventuel nachwürzen, mit den zerstoßenen rosa Beeren bestreuen und mit
dem Knoblauchbrot servieren.

Tipp: Wer mag, kann die Brotscheiben noch mit würzigem Käse (z.B. mittelalter Gouda) überbacken.

=====

11 Gedanken zu „Zwiebelsuppe

  1. lamiacucina

    ein so gutes Zwiebelsüppchen schätze ich sehr und dass es auch ohne Käse geht, hast Du eben bewiesen. Gediegenes Foto, diese beigen Suppen sind schwer zu fotografieren.

    Antworten
  2. Carina

    Hört sich so gut an, dass ich es gleich ausprobieren möchte. Aber was sind denn rosa Beeren? Ist damit rosa Pfeffer gemeint?
    Vielen Dank!

    Antworten
  3. Deichrunner

    Hallo Carina,
    schön, dass du kommentierst – freut einen sehr, wenn die Seite gelesen wird
    🙂
    Rosa Beeren gibt es von den normalen Gewürzanbietern (Ubena oder so) im
    Supermarkt – auf meiner Dose steht ‚rosa Beeren’. – Ist schon recht scharf,
    also vorsichtig dosieren. Liebe Grüße Eva

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.