Winterwurzelsuppe mit Thymian-Maronen

GKE_Dezember08_400x96

Der Garten-Koch-Event des Gärtner-Blogs beschäftigt sich in diesem Monat mit Maronen; wieder mal ein sehr schönes Thema, das diesen Monat von Sus vom CorumBlog betreut wird.

In der aktuellen Zeitschrift von essen&trinken hat mich schon ein Rezept für eine winterliche Suppe angelacht, bevor ich überhaupt wusste, mit welchem Thema sich das Garten-Koch-Event in diesem Monat befassen würde; aber nun hatte ich erst recht einen Grund diese Suppe auszuprobieren, denn mit den Thymian-Maronen ist sie mein Beitrag für diesen Monat.

Hat Spass gemacht mit diesen unterschiedlichen Wintergemüsen zu kochen; es hat sich gelohnt, die Suppe hat einen kräftigen, intensiven Geschmack und die Idee mit den karamellisierten Thymian-Maronen ist noch das I-Tüpfelchen obendrauf – diese Suppe gab es bei uns nicht zum letzten Mal!

An der Schlagsahne habe ich ein wenig gespart und wir haben sie nicht vermisst.

Maronensuppe

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Winterwurzelsuppe mit Thymian-Maronen
Kategorien: Suppe, Maronen
Menge: 6 Portionen

Zutaten

H FÜR DIE SUPPE
400 Gramm   Knollensellerie
200 Gramm   Petersilienwurzeln
200 Gramm   Topinambur
100 Gramm   Kartoffeln
1     Lorbeerblatt
2     Schalotten
2 Essl.   Butter
1 Ltr.   Gemüsefond (heiß)
250 Gramm   Schlagsahne *
      Salz
      Piment d'Espelette (ersatzweise Cayennepfeffer)
1-2 Essl.   Zitronensaft
H FÜR DIE THYMIAN-MARONEN
100 Gramm   Geschälte Maronen (vakuumiert)
2 Essl.   Zucker
100 ml   Gemüsefond
18 Stiele   Thymian
10 Gramm   Butter

Quelle

  aus
  essen&trinken – Heft Dezember 2008
  Erfasst *RK* 14.12.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Für die Suppe Sellerie, Petersilienwurzeln, Topinambur und
Kartoffeln putzen, schälen und in 1 cm große Stücke schneiden.
Lorbeerblatt mehrfach einschneiden. Schalotten fein würfeln.

2. Schalotten in der heißen Butter glasig dünsten. Gemüsestücke
zugeben und 3 Minuten unter Rühren mitdünsten. Fond und Lorbeer
hinzugeben. Zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 25-30 Minuten
kochen, bis das Gemüse weich ist.

3. 100 g Sahne steif schlagen und kalt stellen. Lorbeerblatt
entfernen. Suppe mit der restlichen Sahne fein pürieren und durch ein
feines Sieb passieren. Mit Salz, 1 Prise Piment d'Espelette und
Zitronensaft abschmecken.

4. Für die Thymian-Maronen die Maronen sechsteln. Zucker in einer
Pfanne hellbraun karamellisieren. Fond zugießen (Vorsicht: es spritzt!)
und bei milder Hitze kochen, bis sich der Karamell gelöst hat. Maronen
und die abgezupften Thymianblättchen unterrühren und kochen, bis die
Flüssigkeit fast verdampft ist. Dann die Butter unterrühren.

5. Kurz vor dem Servieren die Suppe erneut aufkochen. Geschlagene
Sahne dazugeben, die Suppe schaumig pürieren, mit den Thymian- Maronen
anrichten und mit Pastinaken-Cheddar-Brot servieren.

*Eva: ca. 1/3 weniger Sahne genommen; reicht vollkommen

=====

 

16 Gedanken zu „Winterwurzelsuppe mit Thymian-Maronen

  1. Sus

    Lecker! So richtig was für kalte Wintertage. (Und eine weitere Idee, meine viel-zu-vielen Topinamburs zu verarbeiten.)
    Und das Pastinaken-Cheddar-Brot klingt auch sehr gut. Gibt es da ein Rezept?
    Liebe Grüße, Sus

    Antworten
  2. Deichrunner

    Hallo Sus,
    das Rezept für das Pastinaken-Cheddar-Brot einzustellen, ist mir ein wenig peinlich :-); es ist ein Backpulverbrot…bei CK und unter Brotbäckern läuft so etwas unter 3-Minuten-Brot und hat mit Brot backen nichts gemeinsam! Geschmeckt hat es durch die Pastinaken und den Cheddar direkt zur Suppe überraschend gut, ist aber eben mehr so Kuchenbrotig und kann nur direkt gegessen werden. (Falls du das Rezept doch möchtest, mail mir gerne einfach an)

    Antworten
  3. studena

    Habe gestern cremesuppe mit topinambur und zwiebel gekocht und ueberlegt soll ich noch maronen rein tun 🙂
    deine suppe sieht lecker aus, werde warhscheinlich demnaechst probieren.

    Antworten
  4. Steph

    Diese Suppe sieht unglaublich lecker aus!
    Ich hab die Zutaten schon auf meinem Einkaufszettel und werd bei meinem nächsten Streifzug über den Wochenmarkt alles besorgen – bin schon seeehr gespannt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.