Penne mit Linsensugo

Heute gab es ein einfaches Gericht, das mit wenigen Zutaten auskommt, dafür aber schon ein bisschen was an ‚Schnippelarbeit‘ mit sich bringt.

Lecker, leichte und durchs Gemüse frische Pasta – immer gerne gegessen bei uns!

Penne_mit_linsensugo

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Penne mit Linsensugo
Kategorien: Nudeln, Linsen, Gemüse
Menge: 2 Portionen

Zutaten

1 Bund   Suppengrün (ca. 400 g)
1/2 Bund   Petersilie
2 Essl.   Olivenöl
80 Gramm   Speckwürfel
1     Knoblauchzehe
50 Gramm   Rote Linsen
300 ml   Gemüsebrühe * + **
200 Gramm   Penne
      Salz
500 Gramm   Stückige, geschälte Tomaten
      Zucker Pfeffer

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag Heft 12/08
  Erfasst *RK* 13.11.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Suppengrün putzen. Sellerie, Petersilienwurzel und Mähren schälen
und fein würfeln. Lauch längs halbieren, gründlich waschen und in halbe
Ringe schneiden. Petersilie hacken.

Öl in einem weiten Topf erhitzen. Speck darin knusprig braten.
Gemüse zugeben und andünsten. Knoblauch dazupressen. Linsen zugeben, 1
Minute mitdünsten. Brühe zugießen und alles zugedeckt bei milder Hitze
10 Minuten garen.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung garen, abgießen und abtropfen lassen.

Tomaten und 1 Prise Zucker zum Gemüse geben, bei milder Hitze 5-10
Minuten köcheln lassen, salzen und pfeffern. Nudeln untermischen und
mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Pro Portion: 29 g E, 25 g F, 93 g KH = 725 kcal(3036 kJ)

*Eva: meine selbstgemachte Brühe http://deichrunner.typepad.com/ mein_weblog/2008/08/gemsebrhe-auf-v.html

** Eva: bisschen viel Flüssigkeit; 200 ml Gemüsebrühe reichen auch gut

=====

10 Gedanken zu „Penne mit Linsensugo

  1. Alex

    Das ist ja mal eine witzige Variante. Bei uns zu Hause gab’s immer Linsensuppe mit Nudeln. Nudeln mit Linsensugo muss ich unbedingt ausprobieren. Sehr schöne Farben

    Antworten
  2. peppinella

    Ich liebe diese roten Linsen. Leider ist es mir nur schon ganz oft passiert, dass ich vergessen habe, wie kurz die Kochzeit ist. Es gibt dann immer „Linsencremesuppe“.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.