Nachgebacken: Kürbisbrot mit Kürbiskernen

Über sie bin ich zum Bloggen gekommen, aber durch sie habe ich auch schon sehr viel übers Brot backen gelernt.

Nun hat sie bei den Küchengöttern wieder ein Brotrezept veröffentlicht, das mich gleich interessiert hat, zumal ich zwar schon einiges mit Kürbis gekocht habe dieses Jahr, aber noch kein Brot damit gebacken habe.

Das Brot schmeckt mir sehr gut mit Marmelade, Herrn D. mit Schinken und Wurst, aber nicht so sehr mit Käse = Geschmäcker sind eben verschieden!

Krbisbrot

Krbisbrot_angeschnitten

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbisbrot mit Kürbiskernen
Kategorien: Brot, Kürbis, Kürbiskerne
Menge: 1 Brot

Zutaten

1     Hokkaidokürbis; davon
250 Gramm   Hokkaido-Kürbispüree (s.u.)
450 Gramm   Weizenmehl Type 550
50 Gramm   Maismehl
25 Gramm   Kürbiskerne
125 Gramm   Wasser
20 Gramm   Frischhefe
2 Teel.   Kürbiskernöl
10 Gramm   Salz

Quelle

  nach
  eigenem Rezept von Petra Holzapfel
  ursprünglich erfasst und gebacken von Petra Holzapfel
  http://www.kuechengoetter.de/rezepte/
  Brot+%26+Br%C3%B6tchen/Kuerbisbrot-mit-Kuerbiskernen-
  226346.html
  Erfasst *RK* 30.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Schritt 1: Kürbispüree: Den Kürbis vierteln und entkernen. Die
Viertel in Alufolie wickeln und für etwa 1 Stunde in den auf 200°C
vorgeheizten Backofen legen, bis das Fleisch weich ist. Das
Kürbisfleisch mit der Schale pürieren und ausdampfen lassen. Nicht
benötigtes Püree kann für spätere Verwendung eingefroren werden.

Schritt 2: Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, abkühlen lassen.

Schritt 3: Das Weizenmehl, das Maismehl, die Kürbiskerne und 250 g
Kürbispüree in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Die Hefe im
Wasser auflösen und zugeben. Auf niedriger Stufe verkneten, bis sich
alle Zutaten vermischt haben, dann auf mittlere Stufe schalten und das
Kürbiskernöl sowie das Salz zugeben. Etwa 4 Minuten kneten, bis ein
glatter, relativ fester Teig entstanden ist, der sich komplett von der
Schüssel löst (je nach Feuchte des Pürees gegebenenfalls noch etwas
Wasser oder Mehl zugeben).

Schritt 4: Den Teig in eine leicht geölte Schüssel legen und
abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen etwa verdoppelt
hat.

Schritt 5: Den Teig aus der Schüssel nehmen und zu einem runden Laib
mit glatter Oberfläche formen, diesen auf ein Stück Backpapier legen.
Den Laib leicht flach drücken und mit 2 Fingern ein tiefes Loch in die
Mitte drücken. Abgedeckt eine weitere Stunde gehen lassen.

Schritt 6: Rechtzeitig den Backofen mit einem Backstein oder einem Blech auf mittlerer Schiene auf 220°C vorheizen.

Schritt 7: Das Brot mit einem scharfen Messer rundum sternförmig
einschneiden und samt Backpapier in den Backofen einschießen. Sofort
etwas Wasser in den Ofen sprühen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf
200°C reduzieren und weitere 35-40 Minuten backen bis die Oberfläche
gebräunt ist und der Boden hohl klingt, wenn man darauf klopft.

Schritt 8: Das Brot auf einem Rost abkühlen lassen.

=====

 

5 Gedanken zu „Nachgebacken: Kürbisbrot mit Kürbiskernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.