Feinschmeckerbrot

Immer auf der Suche nach neuen Brotrezepten habe ich mich wieder einmal hier umgesehen und bin auf ein Sauerteigbrotrezept gestoßen, das ich ausprobieren wollte.

Der Teig ließ sich hervorragend verarbeiten und geschmacklich ist es  – wie meine bisher gebackenen Sauerteigbrote – genau unsere ‚Richtung‘. Die Kruste ist mir ein bisschen zu kräftig geworden, was wohl daran liegt, dass ich es vor dem Backen gut mit Wasser eingepinselt habe.
Ich mag gerne kräftige Kruste, aber dem Mitesser war es doch ein wenig zu doll – mir hingegen waren die von ihm geschnittenen Brotscheiben ein wenig zu dick …

Feinschmeckerbrot_greta

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Feinschmeckerbrot
Kategorien: Sauerteigbrot
Menge: 1 Laib

Zutaten

H SAUERTEIG
150 Gramm   Roggenmehl 1150
150 Gramm   Wasser
25 Gramm   Anstellgut
H BROTTEIG
300 Gramm   Sauerteig
100 Gramm   Dinkelvollkornmehl
100 Gramm   Weizenmehl 550
200 Gramm   Roggenvollkornmehl
250 Gramm   Buttermilch (ca.)
50 Gramm   Sonnenblumenkerne
25 Gramm   Seam natur
25 Gramm   Sesam schwarz
      Brotgewürz nach Geschmack
2 Teel.   Salz

Quelle

  nach Chefkoch-Userin ‚Greta‘
  Erfasst *RK* 07.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Sauerteig:

Stehzeit ca. 15-18 Std bei Raumtemperatur

Brotteig:

Alle Zutaten des Brotteiges sowie den Sauerteig vermischen und ca. 8
Minuten zu einem Teig verkneten, dann 30 Minuten Teigruhe, anschließend
wirken und ins bemehlte Gärkörbchen legen. Gare ohne Hefe ca. 2
Stunden, mit Hefe etwas weniger.

Das Brot vor dem Backen mit Wasser abpinseln und mit Sesamsamen bestreuen.

Bei 250° mit wenig Schwaden 20 Minuten – wenn vorhanden auf
Backstein – anbacken, mit fallender Hitze bis ca. 185°C ausbacken.
Backzeit gesamt etwa 50 Minuten.

=====

6 Gedanken zu „Feinschmeckerbrot

  1. Marlene

    …ist dir wieder mal sehr gut gelungen, sieht wunderbar lecker aus, auch die Kruste, wobei für mich die Scheiben auch etwas dünner sein dürften 😉
    Das Feinschmeckerbrot war lange Zeit eines meiner Lieblingsbrote, es lässt sich mit diversen Saaten immer wieder neu kreieren und statt Buttermilch kann man es auch mal mit Molke oder Bier probieren.

    Antworten
  2. Chaosqueen

    Ein Brot nach meinem Geschmack, allerdings weniger nach dem des Herrn C. 😉
    Gretas Brote mag ich auch sehr gerne und habe schon einige Rezepte von ihr nachgebacken. Dieses wird eines der Nächsten!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.