Elsässer Apfeltarte

Nach der gestrigen leichten Küchen-Unlust musste ich den Herrn des Hauses heute mal wieder mit einem Kuchen verwöhnen…wäre doch schlimm, wenn der Süßigkeitenspiegel unter ein gewisses Level fallen würde!

Damit aber auch der gesundheitliche Aspekt nicht zu kurz kommt und meine Geschmacksnervern nicht verkümmern, durfte eine ausreichende Portion Obst auf dem Kuchen nicht fehlen – daher eine Elsässer Apfeltarte!

Geschmacklich um ein Vielfaches besser als die neulich getestete Französische Apfeltarte.

Elssser_apfeltarte

Es wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, warum mein – relativ neuer – Backofen immer unterschiedlich bräunt!

Apfeltarte_nah

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Elsässer Apfeltarte
Kategorien: Backen, Kuchen, Tarte, Apfel
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H FÜR DEN TEIG
175 Gramm   Mehl; gesiebt
5 Gramm   Backpulver
100 Gramm   Weiche Butter
75 ml   Saure Sahne
10 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
H ZUTATEN FÜR DEN BELAG
1 kg   Äpfel
1     Ei
50 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
200 Gramm   Creme fraiche
1/2     Zitrone
50 Gramm   Mandelblätter
      Zimt und Zucker

Quelle

  SWR 4
  Erfasst *RK* 10.05.2001 von
  Ilka Spiess

Zubereitung

Alle Teigzutaten zu einem Knetteig verarbeiten und diesen 30 Minuten kühl ruhen lassen.

Eine flache Obstkuchenform fetten. Teig zwischen Gefrierfolie in
Formgröße ausrollen. Teig in die Form legen. Folie abziehen und einen
kleinen Rand andrücken. Äpfel schälen, vierteln, in dicke Spalten
schneiden und diese dachziegelartig auf den Teig legen. Ei mit allen
Zutaten verquirlen und diese Schmandcreme über die Äpfel gießen. Den
Kuchen auf einem Rost im Ofen bei 180 Grad ca. 40 Minuten backen.

Den frisch gebackenen Kuchen mit Zimt und Zucker, sowie gerösteten Mandelblättchen bestreuen und noch warm servieren.

=====



11 Gedanken zu „Elsässer Apfeltarte

  1. Morrie

    Hallo!
    Meine Gratulation zu Ihrem „Blog“. Ich lese gerne Kochblogs und probiere auch einiges daraus. Ein eigenes blog habe ich aber leider nicht.
    Dennnoch zu dem eigentl. Thema:
    Haben Sie schon mal eine Wasserwage auf Ihren Herd gestellt um zu überprüfen, ob evtl. der Boden uneben ist? Mein Mutter erzählte mir unlängst von einem tollen und neuen Herd, aus dem alles unterschiedl. gebacken, braun herauskam. Am End – nach dem der Servicetechniker mehrfach den Backofen auseinandernahm – war der unebene Boden der Grund!!! So einfach war der Grund und die Lösung dafür 🙂 Ihnen alles Gute!

    Antworten
  2. jacqui

    ich backe diese unglaublich leckere und einfach zu bereitende tarte jetzt schon zum zweiten mal. beim ersten mal erschienen wie auf ein zeichen die nachbarn in meiner küche und verfielen in verzückung über diesen leckeren kuchen. danke für dieses super-rezept!!!

    Antworten
  3. Cordula

    Bin durch Zufall heut auf das Rezept gestoßen. Sofort wurde eingekauft und gebacken. Das Ergebnis: Der Wahnsinn! Die Zimtnote mit dem Hauch von Zucker rundet das ganze fantastisch ab.
    Bedanke mich herzlich, wirds sicher öfter geben!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.