Toskanischer Fischsalat

Heute haben die Deichrunners mal wieder ihrem – virtuellen – Namen Ehre gemacht und sind bei einem Volkslauf mitgelaufen.

Meist gibt es bei diesen Veranstaltungen nette Damen, die Kuchen backen und Kaffee kochen und beides für ein paar Euro verkaufen; da man deren Arbeit ja nun auch schätzen sollte, versteht sich von selbst, dass wir uns nach dem Lauf Kuchen gegönnt haben….ganz uneigennützig natürlich!

So gab es dann zu Hause nur noch eine kleine Vorspeise sowie Brot, Oliven, Schafskäse, eine französische Hauspastete…..

Den Fisch und das Gemüse für den toskanischen Fischsalat (bei mir ist er nicht mehr so ganz toskanisch, weil ich keinen Seeteufel, sondern nur Lengfisch bekommen habe) habe ich in meinem Dampfgarer gegart, aber das geht natürlich auch mit jeglicher herkömmlichen Dämpfmethode.

Dieser Fischsalat ist nur zu empfehlen, denn er ist schnell zubereitet und schmeckt dabei außergewöhnlich gut; das Zitronen-Olivenöldressing gibt ihm eine Frische und Leichtigkeit, die uns sehr begeistert hat. Man kann ihn komplett vorbereiten und muss dann nur noch vor dem Essen das Dressing darüber träufeln – so ist er auch perfekt als Vorspeise für die Bewirtung von Gästen geeignet.

Fischsalat

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Toskanischer Fischsalat
Kategorien: Fisch, Salat, Vorspeise, Dampfgarer
Menge: 4 Portionen

Zutaten

600 Gramm   Seeteufel-Filet am Stück *
1     Zitrone (Saft davon)
1/2     Paprika, rot
1/2     Paprika, gelb
1     Zucchini, klein
1     Zwiebel, rot
100 ml   Olivenöl
      Rucola (eine Hand voll)

Quelle

  aus
  Arte Culinaria
  Erfasst *RK* 12.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Fischfilet mit wenig Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen; eine
ungelochte Schale buttern, den Fisch darin bei 96°C 15 Minuten
dampfgaren und auskühlen lassen

Paprika und Zucchini in ca. 5 mm kleine Würfel schneiden, Zwiebel
halbieren und in Streifen schneiden; Gemüsewürfel und Zwiebel in einer
gelochten Schale 5-7 Minuten bei 96°C im Dampfgarer blanchieren.

Olivenöl mit dem restlichen Zitronensaft, Salz und Pfeffer mischen, mit dem Schneebesen verrühren.

Das Fischfleisch in Würfel schneiden, mit den Gemüsen und der Sauce mischen, kurz ziehen lassen.

Eine Hand voll Rucola waschen, trocken schleudern. Fischsalat auf Tellern anrichten und mit dem Rucola garnieren.

Tipp: Im Winter statt Rucola Frisée-Salat verwenden.

*Eva: habe keinen Seeteufel bekommen und daher Lengfischfilet genommen

=====

 

5 Gedanken zu „Toskanischer Fischsalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.