Rosinen-Quark-Brötchen

Heute sollte es zum Frühstück mal wieder etwas anderes geben, als das übliche Müsli mit Obstsalat und selbstgemachtem Joghurt.
Manchmal habe ich einen richtigen Heißhunger auf Rosinenbrötchen; habe daher auch schon das eine und andere Rezept ausprobiert.
Neulich war mir in dieser Zeitschrift wieder ein Rezept für Rosinenbrötchen – hier aber mit Quark – aufgefallen, aber dann habe ich doch vergessen das Heft zu kaufen.
Und siehe da: beim Suchen nach einem passenden Rezept in der RK-Suite wurde mir genau dies Rezept angezeigt – Glück muss der Mensch haben; danke an die fleißige Babs, die das Rezept schon in die Suite eingegeben hatte!

Die Brötchen schmecken schön frisch und locker; sie werden hiermit in unser Brötchenrepertoire aufgenommen.

Rosinenquarkbrtchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Rosinen-Quark-Brötchen
Kategorien: Backen, Brot/Brötchen
Menge: 8 Brötchen

Zutaten

80 Gramm   Rosinen
250 Gramm   Mehl + Mehl zum Bearbeiten
4 gestr. TL   Backpulver
300 Gramm   Magerquark
60 Gramm   Butter
60 Gramm   Zucker
4 Essl.   Milch

Quelle

  essen & trinken, Juli 2008
  Erfasst *RK* 20.06.2008 von
  babs

Zubereitung

Rosinen mit 100 ml kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten quellen
lassen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Magerquark,
flüssige Butter und Zucker mit einem Schneebesen glatt rühren. Rosinen
durch ein Sieb abgießen, mit der Quarkmasse und Mehl zu einem Teig
verkneten.

Auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Ziegel von 4 cm Dicke und 6 cm
Breite formen. In 8 Scheiben schneiden, mit der Schnittfläche auf ein
mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Milch bepinseln. Im
vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der 2.
Schiene von unten 25-30 Minuten backen.

=====

9 Gedanken zu „Rosinen-Quark-Brötchen

  1. Barbara

    Gefällt mir auch gut. Bei uns gab’s kürzlich ja auch mal ähnliche Quarkbrötchen aus Backpulverteig, ich schätze, mein Mitesser mag die hier mit Rosinen fast noch lieber.
    Ab und zu braucht man schon mal Abwechslung zum Frühstück. 🙂

    Antworten
  2. Petra

    Oh schön! Das Rezept hat mir neulich eine Freundig kopiert und zugeschickt. Leider noch nicht getestet und jetzt gibt es das bei dir mit Bild und schon erfasst! Danke. Die Brötchen sehen gut aus und stehen wie gesagt sowieso auf der Liste. Jetzt rücken sie weiter nach oben!
    Schönen Sonntag und Grüße

    Antworten
  3. maryla

    daes bei uns (us) keinen quark gibt, hab ich schon ueberlegt , es mit joghurt oder saure saure-frischkaese mix zu testen. ob das gelingt????

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.