Kürbiskernbrot nach Deichrunner’s Art

3rd World Bread Day hosted by 1x umruehren bitte aka kochtopf

Zorra vom kochtopf hat für den heutigen 16. Oktober 2008 – den World Day of Bread alle Blogger eingeladen Brot zu backen und darüber zu berichten.

Dies ist meine erste Teilnahme an diesem Event und ich habe mich für ein Brot mit Roggensauerteig und Saaten entschieden, weil es genau die Art Brot ist, die wir gerne essen.

Bei dem Kürbiskernbrot handelt es sich wie schon hier, hier und hier, um ein Brot, das den Versuch darstellt, aus den knappen Angaben auf seiner Firmen-Website ein Brot nachzubacken, das seinem Rezept möglichst nahe kommt.

Inzwischen kann ich schon gar nicht mehr sagen, welchem dieser Brote ich den Vorzug geben würde – sie haben auf ihre Art alle etwas Besonderes und werden künftig zusammen oder im Wechsel regelmäßig unseren Brotkorb bereichern.

Das Kürbiskernbrot hat eine kräftige Kruste, ein weiche, saftige Krume und hält sehr gut frisch. Man kann es sehr gut mit Wurst und Käse belegen, aber ich mag es auch gerne mit Marmelade.

Krbiskernbrot

Krbiskernbrot_nah

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kürbiskernbrot nach Deichrunner’s Art
Kategorien: Sauerteigbrot
Menge: 1 Laib

Zutaten

H VORTEIG (HEBEL)
95 Gramm   Weizenmehl 1050
90 Gramm   Wasser
1 Gramm   Hefe (ein Krümel)
H SAUERTEIG
215 Gramm   Roggenmehl 1150
215 Gramm   Wasser
30 Gramm   Anstellgut
H QUELLSTÜCK
50 Gramm   Roggenmalzflocken
40 Gramm   Leinsamen
90 Gramm   Wasser
H BROTTEIG
      Sauerteig
      Vorteig
      Quellstück
260 Gramm   Roggenmehl 1150
100 Gramm   Weizenmehl 1050
135 Gramm   Wasser (ca.)
60 Gramm   Kürbiskerne
5 Gramm   Hefe
14 Gramm   Salz

Quelle

  nach Website von Bäcker Süpke
  http://www.baecker-suepke.de/produkt/13
  Erfasst *RK* 14.10.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Vorteig:

12 – 16 Std  bei ca. 26° oder Raumtemperatur (weniger geht auch)

Sauerteig:

Stehzeit ca. 15-18 Std bei Raumtemperatur

Quellstück:

Stehzeit ca. 30 Minuten

Brotteig:

Alle Zutaten sowie den Vorteig, den Sauerteig und das Quellstück
vermischen und ca. 5 Minuten zu einem Teig verkneten, dann 30 Minuten
Teigruhe, anschließend wirken und ins bemehlte Garkörbchen legen. Gare
mit Hefe ca. 60 Minuten.

Bei 250° mit wenig Schwaden anbacken, mit fallender Hitze bis ca. 180°C ausbacken. Backzeit gesamt ca. 60 Minuten.

=====

15 Gedanken zu „Kürbiskernbrot nach Deichrunner’s Art

  1. zorra

    Das ist dir wunderbar gelungen und genau nach meinem Geschmack! Wann darf ich zum Zvieri vorbeikommen? 😉
    Danke für deine Teilnahme am wBD’08.

    Antworten
  2. Christel

    Ich trödel hinterher 😉
    Das möchte ich auch backen, aber wo bekomme ich denn Roggenmalzflocken? Roggenmalz könnte ich noch selber – Roggenkörner keimen lassen und dann trocknen – aber Flocken? Großes Fragezeichen 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.