Freiburger Quitten-Kuchen

GKE_Oktober08_500x120

Es ist schon erstaunlich, was Foodbloggen für einen tollen Effekt hat: durchs ständige Suchen nach neuen Rezepten und durch verschiedene Blog-Events wird man immer wieder aufs neue gefordert und lernt sogar bisher unbekannte Zutaten kennen und zubereiten.

Mir erging es dieser Tage mit dem Monats-Event im Gärtner-Blog so, das die Quitte zum Thema hat. Dieses Event hat mich richtig gefordert, denn ich habe noch nie vorher Quitten gegessen, geschweige denn in irgendeiner Art und Weise zubereitet – ganz davon abgesehen, dass es sich auch als sehr schwierig herausstellte, welche zu bekommen.

Und dann das nächste Problem…welches Rezept?!
Zum Glück wurde ich in meiner RK-Suite mit etlichen Rezepten fündig und die Wahl fiel dann sehr schnell auf einen Freiburger Quitten-Kuchen. (Hoffentlich fragt jetzt niemand, warum das ‚Freiburger‘ Quitten-Kuchen heisst….ich weiß es nämlich nicht.)

Ich muss gestehen, dass ich den Quitten sehr skeptisch gegenüber stand und dem Kuchen somit auch, zumal er mich auch noch fürchterlich geärgert hat, denn es ist beim Backen etwas Flüssigkeit ausgelaufen und dann so richtig schön im Dampferzeuger des Dampfgarers (ist ja ein Kombi-Backofen) festgebrannt – die anschließende Putzorgie war keine Freude! Optisch fand ich ihn – vor dem Anschneiden – auch nicht so den Hit, aber dann war schon beim ersten Biss klar, dass es diesen Kuchen bei uns öfters geben wird, denn die Quitten haben ein herrliches Aroma!

Ich bin wirklich um eine gute Erfahrung reicher – mein Dank geht somit an Sus  und Barbara , die das Event im Gärtner-Blog organisieren!

Quittenkuchen

Quittenkuchen_nah

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Freiburger Quitten-Kuchen
Kategorien: Backen, Kuchen, Quitte
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H MÜRBETEIG
250 Gramm   Mehl
150 Gramm   Butter
1 Prise   Salz
50 Gramm   Zucker
1     Ei
2 Essl.   Rahm +/-
1     Zitrone, abgeriebene Schale
H BELAG
750 Gramm   Quitten
300 ml   Weißwein oder Wasser mit etwas Zitronensaft*
300 ml   Rahm
2     Eier
1     Zitrone; abgeriebene Schale
2 Essl.   Zucker

Quelle

  Annemarie Wildeisen/TV
  Vermittelt von R.Gagnaux

Zubereitung

(*) Für ein mittleres Wähenblech **

Das Mehl in eine Schüssel sieben und die Butter in Flocken
dazuschneiden. Von Hand zu einer bröseligen Masse verreiben. Das Salz,
den Zucker, das Ei, den Rahm und die Zitronenschale beigeben und alles
rasch zu einem Teig kneten. In Klarsichtfolie wickeln und mindestens
eine halbe Stunde ruhen lassen.***

Den weißen Flaum auf der Quittenschale mit einem Tuch abreiben. Die
Früchte schälen, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in dünne
Schnitze teilen. Mit dem Weißwein oder Zitronenwasser in ein Pfännchen
geben und knapp weich kochen.

Den Mürbeteig 3 mm dick auswallen und ein Kuchenblech damit auslegen.

Die gekochten Quittenschnitze gut abtropfen lassen und kranzförmig auf den Teigboden legen.

Den Rahm, die Eier, die Zitronenschale und den Zucker zu einem Guss
verrühren und über die Quittenschnitze gießen. Den Quittenkuchen im auf
220 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille 35-40 Minuten backen.

Lauwarm oder kalt servieren.

*Eva: Weißwein
**Eva: 30 cm Tarteform
***Eva: Mürbeteig mit Kenwood Foodprozessor gemacht = Das Mehl und die
anderen trockenen Zutaten in den Foodprozessor geben und pulsierend
mischen. Nun die eiskalte Butter in Flöckchen zugeben und mixen, bis
eine grießartige Konsistenz erreicht ist. Ei (und evtl. andere
angegebene Flüssigkeit) zugeben und nur so lange mixen, bis der Teig
anfängt, zusammenzukommen. Dann auf die Arbeitsfläche geben und ganz
kurz und vorsichtig zu einem Ball zusammenkneten. Flach drücken, in
Klarsichtfolie wickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank
stellen.

=====

6 Gedanken zu „Freiburger Quitten-Kuchen

  1. rike

    Quittenkuchen ist der Hit!! Superlecker! Ich liebe das. Oder so wie die glasierten Quitten als Beilage zu Wild, dann halbiert und das Kerngehäuse ausgestochen – umwerfend!

    Antworten
  2. Barbara

    Das ist der Sinn dieser Events und der Grund dafür, dass wir das machen: Regionale Früchte, Gemüse, etc. ernten und verarbeiten, neues erkunden, vergessenes wieder zurück bringen. Quitten liebe ich persönlich sehr, sie haben ein wunderbares Aroma, sind gesund und oft unterschätzt. Oft findet man sie bei türkischen Lebensmittelhändlern.
    Sorry für die notwendige Putzaktion, aber das Ergebnis sieht traumhaft aus! 🙂

    Antworten
  3. Sus

    Der Herausforderung bist Du doch bestens begegnet und hast sie mit Bravour gemeistert. 🙂
    Prinzipiell kann man wohl jeden Kuchen, der Äpfel oder Birnen enthält, auch mit Quitten zubereiten. Je nach Härte der Quitten muß man sie halt vorher ein wenig weicher kochen.
    Liebe Grüße, Sus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.