Peche brulée mit Wein-Vanillesauce

Auch wenn sich der Sommer schon vollkommen verabschiedet hat (war er jemals richtig da?), gab es bei uns dennoch heute ein leichtes, sommerliches Dessert.

Die Zeit, in der es noch gute Pfirsiche gibt, will genutzt werden! Es ist ein ganz schnelles, super einfaches Rezept (Faule-Weiber-Küche), aber es schmeckt – leicht und lecker!

Peche_brule

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Peche brulée mit Wein-Vanillesauce
Kategorien: Dessert, Pfirsiche
Menge: 4 Portionen

Zutaten

400 ml   Milch
4 Essl.   Zucker
1 klein.   Zimtstange
1     Packg Vanillesaucenpulver zum Kochen
100 ml   Weißwein (z.B. Gewürztraminer)
4     Pfirsiche (reif)
2-3 Essl.   Zitronensaft
8 Kapseln   Sternanis
1-2 Teel.   Zucker

Quelle

  aus
  Zeitschrift essen&trinken – Für jeden Tag Heft 9/05
  Erfasst *RK* 03.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Milch, Zucker und Zimtstange aufkochen. Vanillesaucenpulver (zum
Kochen] und Weißwein glatt rühren. Das angerührte Saucenpulver in die
kochende Milch rühren und einmal aufkochen lassen. Beiseite stellen und
abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

2. Pfirsiche waschen und auf der Unterseite kreuzweise einritzen. In
kochendem Wasser 15-20 Sek. blanchieren. Mit einem Schaumlöffel
herausheben, abschrecken und die Haut abziehen. Pfirsiche halbieren,
entsteinen und die Schnittflächen sofort mit Zitronensaft einreiben.

3. In die Vertiefungen jeweils 1 Kapsel Sternanis drücken. Die
Pfirsichhälften mit der Schnittfläche nach oben in eine leicht
gefettete Auflaufform geben, die Oberseiten trockentupfen und jeweils
mit 1-2 Tl Zucker bestreuen. Sofort 3-5 Min. unter dem Backofengrill
auf der 2. Schiene von oben übergrillen, bis sich eine goldbraune
Kruste bildet. Mit der Wein-Vanillesauce auf Tellern anrichten.

Tipp: Die restliche Wein-Vanillesauce schmeckt köstlich zu Eiscreme.

Zubereitungszeit: 25 Minuten (plus Kühlzeit für die Vanillesauce)

Pro Portion: 4 g E, 5 g F, 52 g KH = 288 kcal (1206 kJ)

=====

4 Gedanken zu „Peche brulée mit Wein-Vanillesauce

  1. Petra

    Die sehen superlecker aus! Ich habe was verpasst, die letzten Tage. Dachte hier ist Pause, aber du hattest ja geschrieben, dass gekocht wird! Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil…
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.