Gefüllte Zucchini

Schon wieder so ein Tag wie hier – heute hatte ich zwar keinen Virus auf dem Büro-PC, aber ich sollte eine ganztägige Einweisung ins neue Buchführungsprogramm bekommen; da war direkt klar, dass wenig Zeit für Küche und Kochen bleiben würde…

Für solche Tage hat sich schon seit langem jede Art von Aufläufen bewährt, denn man kann sie meist super vorbereiten, die Küche direkt wieder auf Vordermann bringen und den Auflauf kann dann – zur rechten Zeit – der Herr des Hauses in den Backofen schieben.

Uns haben die gefüllten Zucchini in der leichten Weißweinsauce sehr gut geschmeckt.

Gef_zucchini

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Gefüllte Zucchini
Kategorien: Zucchini, Backofen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Zucchini (à 200 g
      Salz
      Pfeffer
1 Scheibe   Gekochten Schinken (50 g)
50 Gramm   Camembert
1 Scheibe   Toastbrot
1 klein.   Zwiebel
1 Teel.   Rosmarin, gehackt (oder 1/2 Tl getrockneter
      — Rosmarin)
1 Essl.   Sonnenblumenkerne
1     Eigelb (Kl. M)
100 ml   Weißwein
200 ml   Schlagsahne
2 Teel.   Saucenbinder

Quelle

  essen&trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 16.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Zucchini putzen und in jeweils 4 Stücke schneiden. Das weiche
Innere mit einem Apfelausstecher aushöhlen. Zucchini salzen, pfeffern
und aufrecht in eine Auflaufform (ca. 25 x 15 cm) setzen.

2. Gekochten Schinken, Camembert, Toastbrot und Zwiebel klein
würfeln. Mit Rosmarin, Sonnenblumenkernen und Eigelb mit den Händen in
einer Schüssel verkneten. Salzen, pfeffern und in die Zucchini füllen.

3. Weißwein und Schlagsahne in einem Topf aufkochen. Salzen,
pfeffern, mit Saucenbinder verrühren und in die Form gießen. Im heißen
Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 25 Min. garen (Umluft nicht
empfehlenswert).

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Pro Portion: 19 g E, 45 g F, 17 g KH = 557 kcal (2337 kJ)

=====

9 Gedanken zu „Gefüllte Zucchini

  1. Petra

    Die Füllung hörst sich sehr gut an und die Weißweinsoße passt sicher gut dazu. Habt ihr sonst noch eine Beilage dazu gegessen? Ich könnte mir feine Bandnudeln oder einfach ein gutes Baquette dazu gut vorstellen.
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.