Beerenschecke

Es gehört jeden Morgen zu meinem Ritual kurz den PC einzuschalten, nach Mails zu schauen und zumindest stichprobenartig zu gucken, ob es neue Blogeinträge mit leckeren Rezepte gibt – anschließend geht es dann, meist leicht in Hetze (ein oder zwei Blogs zu viel gelesen 🙂 ), zur Arbeit.

Auch heute morgen hatte ich den täglichen Newsletter von ihnen im Mail-Postfach: Beerenschecke hieß das heutige Rezept….und wenn Frau Deichrunner das Wort Beeren liest, dann ist es doch meist um sie geschehen: dieser Kuchen musste heute gebacken werden!

Der Teig ließ sich wunderbar ausrollen und in die Form legen, die Füllung war schnell zubereitet und – noch leicht lauwarm – war dieser Kuchen ein wahrer Genuss – ich kann nur zum Nachbacken raten.

Beerenschecke

Beerenschecke_nah

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Beerenschecke
Kategorien: Kuchen, Quark-Öl-Teig, Beeren
Menge: 26 Er Tarteform

Zutaten

200 Gramm   Mehl + etwas zum Bestreuen d. Arbeitsfläche
2 Teel.   Backpulver
125 Gramm   Zucker
1 Prise   Salz
2 Teel.   Abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
100 ml   Milch + 5 El für den Teig
5 Essl.   Öl
125 Gramm   Magerquark
300 Gramm   TK-Beerenmischung
1 Essl.   Speisestärke
150 Gramm   Schmand
3     Eier (Kl. M)
      Puderzucker zum Bestreuen

Quelle

  Essen&Trinken – Für jeden Tag
  Erfasst *RK* 25.09.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. 200 g Mehl, 2 Tl Backpulver, 50 g Zucker, 1 Prise Salz und 2 Tl
abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt) in einer Schüssel mischen. 5
El Milch, 5 El Öl und 125 g Magerquark dazugeben und mit den Knethaken
des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.

2. Den Teig zu einer runden Fläche (28 cm Ø) ausrollen. In eine
gefettete und mit Mehl ausgestreute Tarteform (26 cm Ø) legen, dabei
einen 2 cm hohen Rand formen.

3. 300 g TK-Beerenmischung und 1 El Speisestärke mischen und auf den
Teig geben. 150 g Schmand, 75 g Zucker, 3 Eier (Kl. M) und 100 ml Milch
verrühren und über die Beeren geben.

4. Schecke im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von
unten 30 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Hitze auf 150 Grad
reduzieren und weitere 25-30 Min. backen, bis die Creme in der Mitte
fest ist. Lauwarm mit Puderzucker bestreut servieren.

=====

 

11 Gedanken zu „Beerenschecke

  1. Petra

    Das kann ich sehr gut verstehen, dass du den sofort backen musstest – sieht wirklich toll aus, auch wenn Quark-Öl-Teig nicht mein bevorzugter Teig ist.
    Viele Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.