Würzig gefüllte Kartoffeln aus dem Ofen

Derzeit wird viel mit Kartoffeln gekocht, hier und hier, aber auch da und dort und auch die Möglichkeit, erlesene Kartoffeln direkt ins Haus zu bestellen, wurde erwähnt.

Da Herr D. heute Abend aushäusig isst, sollte es mittags nur einen kleinen Snack geben; so konnte ich gleich eine Beilage testen, die mir schon länger in diesem Kochbuch gefallen hat. Ich hatte zwar keine besondere Kartoffelsorte zur Hand, aber unsere Kartoffeln aus Neufeld – direkt vom Hof – sind auch nicht zu verachten.

Backofenkartoffeln4

Diese Ofen-Kartoffeln eignen sich hervorragend als Beilage zum Grillen und zu allen möglichen Salaten, aber auch bei einem Büfet kann ich sie mir gut vorstellen; wir hatten dazu Tomatensalat sowie ein bisschen vom selbst gemachten Baguette und wir waren sehr zufrieden damit.

Backofenkartoffeln1

Backofenkartoffeln2

Backofenkartoffeln3_2

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Würzig gefüllte Kartoffeln aus dem Ofen
Kategorien: Beilage, Kartoffeln, Käse, Bacon, Backofen
Menge: 4 Portionen

Zutaten

16 mittl.   Vorgekochte Kartoffeln
100 Gramm   Greyerzer
100 Gramm   Bergkäse
16     Lorbeerblätter
16     Dünne Scheiben Bacon
      Grobes Meersalz
      Pfeffer
200 ml   Brühe *

Quelle

  aus
  Tim Mälzer – "Kochbuch"
  Erfasst *RK* 08.07.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Die gekochten Kartoffeln schälen und mit einem Kugelausstecher
aushöhlen. Die beiden Käsesorten mit einer groben Reibe raspeln und
mischen.

2. Die ausgehöhlten Kartoffeln mit der Käsemischung füllen, je ein
Lorbeerblatt darüberlegen und mit je einer Speckscheibe umwickeln. In
eine Auflaufform setzen, mit wenig Salz und Pfeffer würzen und die
Brühe angießen.

3. Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C (Umluft 180 °C) 20-25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und servieren.

*Eva: selbst gekochte Gemüsebrühe

=====

11 Gedanken zu „Würzig gefüllte Kartoffeln aus dem Ofen

  1. eibauer

    zum oberen Bild…
    Frau und Herr Deichrunner einträchtig
    nebeneinander….
    Das sieht lecker aus.
    HBG
    eibauer

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.