Torta al cioccolata

So gerne hätte ich zum ersten Mal an einem Blog-Event teilgenommen, dem Blog-Event  im Gärtner-Blog, doch es waren hier im Ort und auch im nächsten Städtchen nirgendwo Johannisbeeren zu bekommen…man glaubt es kaum!

Daher fiel die Kuchenwahl für den Sonntagnachmittagskaffee ganz anders aus, aber vielleicht wird dies ja auch ein Siegerkuchen für heute Abend…wer weiß?
Bei unserem Hamburg-Bummel mit lieben Freunden kamen wir neulich auch im Schokovida vorbei, wo ich mir Kakaobohnensplitter mitgenommen habe. Bisher habe ich die Schokoladentorte nur mit Schokolade zubereitet, heute habe ich dann kurzerhand einen kleinen Teil davon durch die Kakaobohnensplitter ersetzt, das gab dem Kuchen einen tollen Crunch-Touch.

Torte_nah_3

Herr D. bevorzugt dazu einen Milchkaffee…..

Torte1

Frau D. eher einen Espresso…..

Torte2

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Torta al cioccolata
Kategorien: Kuchen, Schokolade
Menge: 10 bis 12 Stücke

Zutaten

300 Gramm   Schmelz-Schokolade, kleingehackt *
5     Eier
100 Gramm   Zucker
150 Gramm   Butter
2 Essl.   Mehl

Quelle

  aus
  http://www.italien.info/rezepte/Default.aspx
  Erfasst *RK* 29.06.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Die Schokolade mit der Butter in einer Schüssel im Wasserbad schmelzen lassen.

Die Eier trennen, das Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl portionsweise unter den Eierschaum rühren.

Die nicht zu heisse geschmolzene Schokolade unter den Teig mischen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen, eine Springform (26 cm Durchmesser) mit weicher Butter ausstreichen, ein wenig Mehl zugeben.

Die Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und gründlich und gleichmäßig
unter den Teig ziehen. Teig in die Form füllen und glattstreichen.

Im vorgeheizten Ofen 30 – 40 min. backen, anschließend ca. 40 min. abkühlen lassen.**

*Eva:170 g Vollmich / 30 g Kakaobohnensplitter / 100 g Zartbitter
**Eva: 35 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze, danach noch 5 Minuten im
ausgeschalteten Ofen stehen lassen und dann gut auskühlen lassen
***Eva: alle Zutaten halbiert und 180 cm Durchmesser Springform genommen

=====

im Rezept verschrieben: habe eine 18er Form genommen!!

6 Gedanken zu „Torta al cioccolata

  1. Hedonistin

    Johannisbeeren sind hier auch nicht zu bekommen, mein Eventbeitrag bleibt also auch ungekocht. Aber deine Schokotorte ist ein äußerst feiner Trostspender!

    Antworten
  2. Marcie

    super, schönes einfaches Rezept, das kann man ja schnell mal zwischendurch machen 🙂
    ich glaube, ich hätte alles dafür da *überlegengeh* *g*
    Meine Johannisbeeren im Garten sind irgendwie erst so gerade eben reif, und auch noch nicht alle Rispen…

    Antworten
  3. lavaterra

    Der Kuchen sieht super aus! Ich freue mich ganz besonders über dieses Rezept, weil ich auch eine 18er-Form habe und jetzt nichts umrechnen muss.;-)
    P.S. Mit der Johannisbeer-Ernte sieht es im Süden auch nicht so gut aber seit heute werden sie im Supermarkt angeboten.

    Antworten
  4. Marlene

    Habe deine Torte heute nachgebacken, auch nur die 1/2 Menge, da ich so eine kleine Springform aber nicht habe, musste meine kleine Kastenform reichen – ging prima.
    Zufälllig hatte ich auch noch ein kleines Päckchen Kakaobohnensplitter – der Kuchen ist einfach nur lecker und durch die Splitter ein echt tollen Crunch-Touch.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.