Kerbelsuppe mit Kräuternocken

Im Garten wächst und gedeiht alles und auch die Kräutertöpfe scheinen sich wohl zu fühlen; heute war es an der Zeit, sich mal ein wenig bei ihnen zu bedienen.

Krutergarten

Es war wieder ein wunderschöner Sonnentag hier im Norden und so stand uns der Sinn nach schneller Küche, nach einem leichten Kräutersüppchen mit Einlage.

Kerbelsuppe_mit_kruternocken_a

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kerbelsuppe mit Kräuternocken
Kategorien: Suppe, Kräuter, Frischkäse
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1 Bund   Kerbel, groß (75-100 g)
1     Schalotte
20 Gramm   Butter
1 Essl.   Mehl
600 ml   Geflügelbrühe (selbst gemacht)
6-7     Schnittlauchhalme
4-6 Blätter   Zitronenmelisse
1-2     Basilikumblätter
125 Gramm   Frischkäse
1     Teelöffelspitze Rosenpaprika
20 Gramm   Parmesankäse (frisch gerieben)
      Salz
2     Eigelb
125 Gramm   Schlagsahne
      Weißer Pfeffer (aus der Mühle)
1-2 Teel.   Zitronensaft

Quelle

  Zu Tisch – Sommer 2008
  Erfasst *RK* 17.05.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

1. Kerbel waschen, die Stiele abschneiden und grob hacken.
Schalottenwürfel in Butter glasig dünsten, Kerbelstiele unterrühren,
kurz mitdünsten, alles mit Mehl bestäuben und gut verrühren. Mit Brühe
ablöschen und etwa 15 Minuten bei milder Hitze köcheln.

2. Inzwischen für die Kräuternocken Schnittlauch in feine Röllchen
schneiden, Zitronenmelisse und Basilikum sehr fein schneiden. Alles mit
dem Frischkäse, Rosenpaprika und Parmesan verrühren. Mit Salz
abschmecken.

3. Einige Kerbelblätter beiseite legen. Die Eigelb, Sahne und
restlichen Kerbel in ein hohes Gefäß füllen, etwas von der gekochten
Brühe dazu geben und mit einem Mixstab pürieren. Restliche Brühe
dazugießen und noch einmal aufmixen. Die Suppe wieder in den Topf
gießen und nur kurz erhitzen, aber nicht kochen. Mit Salz, Pfeffer und
Zitronensaft abschmecken.

4. Mithilfe von 2 Teelöffeln aus dem Frischkäse 8 Nocken formen und
jeweils 2 Stück in jeden Teller legen, die Suppe angießen und mit
Kerbelblättchen bestreut servieren.

=====

Eine sommerlich leichte Suppe mit intensivem Kräutergeschmack; sehr lecker auch die Frischkäsenocken.

 

6 Gedanken zu „Kerbelsuppe mit Kräuternocken

  1. Jutta

    Nicht nur die Suppe, auch die Kräuterecke sieht sehr einladend aus. Bei diesen tropischen Temperaturen wächst ja alles wie verrückt – gut, oder?

    Antworten
  2. Barbara

    Da kann ich mich Jutta nur anschließen: Sowohl Süppchen als auch Garten sehen wunderschön aus! 🙂
    Mit Kerbel hatte ich bisher nie Glück. Sollte ich vielleicht nochmal versuchen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.