Zucchini-Quiche mit Ziegenkäse und Pinienkernen

Vorgestern war wieder mal eine Fahrt in unsere Lieblingsstadt vonnöten….zum Glück, denn wir lieben diese Stadt! Es galt das eine oder andere zu erledigen, zu besorgen und die Zeit war knapp bemessen.

Aber so knapp kann die Zeit gar nie sein, dass sie nicht für einen kleinen Abstecher in eine der vielen Filialen dieser Buchhandlung reichen würde – so auch am Donnerstag.

Mein Weg führt dann als Erstes in die Abteilung mit den Koch- und Backbüchern, Herrn Deichrunners Vorlieben liegen da mehr im Bereich des Maritimen (Schiffe, Leuchttürme und Hamburg im Allgmeinen). Beiden gefiel auf Anhieb sehr vieles, aber es sollen ja auch Wünsche offen bleiben….
Jeder hat sich dann für ein Buch entschieden und meine Wahl fiel auf dieses hier.

Natürlich stand dann heute direkt ein Rezept aus diesem Buch auf unserem Speiseplan:

Zucchiniquiche_mit_ziegenkse_und_pi

Zucchiniquiche_mit_ziegenkse_und__4

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Quiche mit Ziegenkäse und Pinienkernen
Kategorien: Mürbeteig, Quiche, Zucchini, Ziegenkäse
Menge: 1 Form 24*24 cm oder 26 cm rund

Zutaten

400 Gramm   Salziger Mürbeteig (Rezept siehe unten)
40 Gramm   Feingehackte Pfefferminze
300 Gramm   Zucchini
4 groß.   Eier
200 ml   Crème fraîche
200 ml   Vollmilch
75 Gramm   Geröstete Pinienkerne
200 Gramm   Frischer Ziegenkäse
      Salz, Pfeffer aus der Mühle

Quelle

  aus "Eric Kayser – Göttliche Tartes"
  60 süße und pikante Variationen
  Erfasst *RK* 31.05.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Am Vorabend:*

Den Teig zubereiten, dabei die fein gehackte Pfefferminze
hinzufügen. In Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank stellen.

Die Zucchini einige Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann pürieren.

In einer Schüssel Eier, Milch und Crème fraîche verquirlen. Das
Zucchinipüree und 50 g geröstete Pinienkerne hinzufügen. Salzen,
pfeffern, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den
Kühlschrank stellen.

Am Tag darauf:

Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

Den Teig in die Form geben und 20 Minuten blindbacken.

Die Zucchinimasse auf den vorgebackenen Teig geben.

Den Ziegenkäse in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf der Tarte verteilen. 25 Minuten backen.

Die Tarte mit den restlichen Pinienkernen bestreuen.

*Eva: ich habe Teig und Füllung am Backtag und nicht am Vorabend
zubereitet, aber relativ lange im Kühlschrank ruhen lassen; ich denke,
diese Methode hat das Ergebnis nicht verschlechtert!

Die Zucchini-Ei-Masse schmeckt sehr fein, der Ziegenkäse gibt der Tarte einen würzigen Touch.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Salziger Mürbeteig
Kategorien: Mürbeteig, Pikant
Menge: 1 Teig (für Form 24*24 cm oder 26 cm rund)

Zutaten

210 Gramm   Mehl (550er)
5 Gramm   Salz
100 Gramm   Butter, weich
65 ml   Wasser
      Mehl für die Arbeitsfläche

Quelle

  aus "Eric Kayser – Göttliche Tartes"
  60 süße und pikante Variationen
  Erfasst *RK* 31.05.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Das Mehl und das Salz durch ein feines Sieb in eine Schüssel sieben.
Die in Würfel geschnittene Butter in eine Mulde geben und mit dem Mehl
vermischen.

Das Wasser in eine Mulde in der Mehl-Butter-Masse geben und das
Ganze mit den Fingerspitzen rasch zu einem festen Teig verkneten. Zu
einer Kugel formen.

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen, die Teigkugel mit dem Handballen
flach drücken, dann wieder zur Kugel formen. Den Vorgang ein Mal
wiederholen. Die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln.

30 Minuten in den Kühlschrank stellen, dann weitere 15 Minuten bei
Zimmertemperatur ruhen lassen. Danach mit einem bemehlten Rollholz
ausrollen und in die Form geben.

Die Form in den Kühlschrank stellen. 15 Minuten vor dem Backen herausnehmen.

=====

 

Der Mürbeteig nach diesem Rezept lässt sich sehr gut verarbeiten und auch das Ausrollen und in die Form bringen ist sehr einfach; geschmacklich ist er leicht und ‚hält sich im Hintergrund‘.

Die Zucchinimasse schmeckt leicht und fein, der Ziegenkäse gibt der Quiche das gewisse Etwas; sehr empfehlenswert!

4 Gedanken zu „Zucchini-Quiche mit Ziegenkäse und Pinienkernen

  1. Dandu

    Solche Quiches sollte man zu Nationalgerichten erklären. Habe bei mir eine Ratatouille Quiche verbloggt und bin von solchen Rezepten schlichtweg begeistert.

    Antworten
  2. lavaterra

    Eine Quiches mit Ziegenkäse – wundervoll. Ich liebe Ziegenkäse in jeder Form. Gestern habe ich die Haferflocken-Kürbis-Brötchen gebacken. Super lecker!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.