Vielkornstangen

Eigentlich war es heute sogar hier im Norden zu heiß und zu schwül, um lange in der Küche zu stehen, aber wenn ich mal ein paar Tage nicht backen kann, fängt es schon ganz heftig in den Fingern an zu kribbeln…..so habe ich heute – nach dem Laufen und vor der Arbeit noch schnell Vorteig und Brühstück vorbereitet, damit es heute mittag gleich losgehen konnte; da diese Vielkornstangen mit zu meinen Lieblingsbackwaren gehören, ging das Backen besonders gut von der Hand.

Ich möchte mich hier aber nicht mit ‚fremden Federn‘ schmücken, sondern  demjenigen danken, der mir das Rezept verraten hat und mir auch netterweise gestattet es hier zu veröffentlichen.

Ich finde diese Stangen genial als Proviant für z.B. eine Fahrradtour oder einen Ausflug, denn sie halten lange frisch, schmecken mit jedem Belag und sättigen gut – was aber nicht heißen soll, dass wir sie nicht genau so gerne zu Hause zu allen Gelegenheiten essen!

Vielkornstangenvon_eibauerfr_blog

Vielkornbrot_auf_teller

Vielkornstange_detail

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Vielkornstangen
Kategorien: Brotstangen, Saaten, Vollkorn
Menge: 12 Stangen

Zutaten

H VORTEIG
200 Gramm   Mehl 550
150 Gramm   Wasser
30 Gramm   Roggenmehl
1 Prise   Trockenhefe
H BRÜHSTÜCK
70 Gramm   Kürbiskerne
50 Gramm   Leinsamen
70 Gramm   Sonnenblumenkerne
70 Gramm   Dinkelflocken
70 Gramm   Honig
      Wasser
H HAUPTTEIG
600 Gramm   Weizenvollkornmehl *
200 Gramm   550er Weizenmehl
1     Trockenhefe
5 Teel.   Salz (kleine Löffel)
500 ml   Wasser; ca.
      Vorteig
      Brühstück

Quelle

  Rezept von eibauer – Chefkoch User
  Erfasst *RK* 30.05.2008 von
  Eva Ohrem

Zubereitung

Für den Vorteig alle Zutaten vermischen, verkneten und zugedeckt ca.
5 bis 8 Stunden in der Gärschüssel bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Die Körnermischung – je nach Gusto – in ein der Menge entsprechenes
Gefäß füllen, Honig darüber träufeln und mit heißen Wasser übergießen,
so dass alles gut bedeckt ist. Ebenfalls ca. 5 bis 8 Stunden zugedeckt
im Warmen stehen lassen.

Für den Hauptteig alle Zutaten miteinander vermischen und ca. 6 Min.
in der Küchenmaschine kneten lassen. Danach ca. 1-2 Stunden in der
Gärschüssel zugedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit den Teig mehrmals
mit der Teigkarte zusammenfalten, er geht dann richtig schön auf. Teig
aus der Schüssel nehmen, etwas auseinander ziehen und 12 Stücke ( à ca.
190 g)mit der Teigkarte abteilen. Leicht rollen und in die Länge
ziehen. Etwas in Maismehl wälzen und ca. 15 – 30 Min. zugedeckt auf dem
Backblech gehen lassen. Ofen auf 230 Grad vorheizen. Stangen 3-mal
längs einschneiden, einschießen und reichlich Wasser am Anfang in den
Ofen sprühen. Ca. 30 Minuten backen bis zur gewünschten Bräune.

*Eva: frisch gemahlen

=====

 

7 Gedanken zu „Vielkornstangen

  1. Marlene

    leeeecker – die mag ich auch besonders gerne – dem Erfinder sei Dank für dieses schmackhafte Rezept.

    Antworten
  2. Sivie

    Die Stangen sehen toll aus. Mich schreckt bei den Rezepten von Eibauer nur immer die Länge der Zutatenliste ab. Habe noch nie was von ihm nachgebaken.

    Antworten
  3. eibauer

    …die sehen richtig gut aus, Eva.
    Die könnte ich nicht besser machen!!!
    Im Norden sind auch etliche Profis…
    @sivie..back doch mal mein eibauer
    Schwarzbierroggenbrot nach, da brauchst
    du nur Schwarzbier, Salz und Roggenmehl.
    HBG
    eibauer

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.