Grießflammeri auf Hippe mit Erdbeeren

Was will man mehr?! Traumwetter hier in Norddeutschland – immerhin das versöhnt uns damit, dass wir heute keinen Feiertag haben – , da bleibt die Küche natürlich weitestgehend kalt und es wird gegrillt.

In den Geschäften lachen einen überall schon die Erdbeeren an und so durften die im heutigen Nachtisch nicht fehlen.

Grieflammeri_auf_hippe_mit_erdbeere

Es war das erste Mal, dass ich mich an Hippen gewagt habe und eigentlich sollten es Honighippen werden, aber die sind mir gestern beim Vorbereiten gründlich daneben gegangen – ich behaupte jetzt einfach mal frech, dass das natürlich am Rezept gelegen hat und nicht an meinen Backkünsten :-), es blieb nur die Entsorgung.

So habe ich es dann heute mal ohne Honig und mit einem anderen Rezept versucht und siehe da, sie können sich – gut verdeckt durchs Flammeri – einigermaßen sehen lassen und schmecken auch.

Das Flammeri ist wirklich empfehlenswert, leicht und locker mit einem ganz leichten Fruchtgeschmack und diesem Hauch von Orangenlikör…man kann geradezu ins Schwärmen geraten.

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

           Hippen
                   Dessert, Hippen
                   6 Stck

Zutaten

     50     Gramm  Weizenmehl
     50     Gramm  Puderzucker
     50     Gramm  Schlagsahne
  1 1/2   Tropfen  Bittermandel-Aroma
                   Backpapier

Quelle

            www.oetker.de
            — Erfasst *RK* 22.05.2008 von
            — Eva Ohrem

Zubereitung

Backofen auf 200° vorheizen. Schablonen vorbereiten nach Belieben,
z.B. Blätter, Schmetterlinge, Kreise, Blüten. Kreise kann man auch
direkt auf das Backpapier zeichnen.

Mehl und Puderzucker in eine Rührschüssel sieben, Schlagsahne und
Aroma dazugeben. Alles mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig
verrühren.

Schablone auf das Backpapier legen, einen Teelöffel Teig in die
Mitte geben oder in den aufgezeichneten Kreis auf dem Backpapier;
Teig mit einem Messer dünn verstreichen, Schablone wieder vom
Backpapier nehmen.

Backblech in den Ofen schieben und die Hippen goldgelb backen.
Backzeit etwa 5 Minuten; das muss man aber genau beobachten.

Nach dem Backen Hippen nacheinander mit Hilfe eines Tafelmessers
SOFORT vom Backpapier lösen und SOFORT heiß formen: dazu für
Schmetterlinge das Gebäck über einen Kochlöffelstiel legen und
erkalten lassen. Für Blüten die Gebäckplatte über ein Glasschälchen
legen, ein zweites Gefäß darüber legen und erkalten lassen.

Restlichen Hippenteig ebenso verarbeiten.

Nicht mehr als 4 – 6 Stück pro Backblech backen, da das Gebäck sehr
schnell erkaltet und sich dann nicht mehr formen lässt.

Der Hippenteig kann auch in ein Papierspritztütchen gefüllt und in
beliebigen Motiven auf Backpapier gespritzt werden.

Kalte Hippen ohne Füllung können in einer geschlossenen Dose
aufbewahrt werden.

=====

==========  REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4

           Grießflammeri auf Hippe mit Erdbeeren
                    Dessert, Hippen, Grieß, Erdbeeren
                    4 Personen

Zutaten

    200        ml  Milch
      1     Prise  Salz
      1  Messersp. Zitronenschale, gerieben
      1  Messersp. Orangenschale, gerieben
      1            Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanillezucker *
     35     Gramm  Weichweizengrieß
     40     Gramm  Zucker
  1 1/2   Blätter  Gelantine
      1      Essl. Grand Marnier (Orangenlikör)
    200        ml  Sahne
      4            Hippen (siehe gesondertes Rezept)
                   Erdbeeren (mariniert)
                   Pfefferminze zum Garnieren

Quelle

            nach
            Heinrich Gasteiger – Gerhard Wieser – Helmut Bachmann
            "So backt Südtirol"
            Kuchen, Torten, Strudel, Krapfen, Brot, Desserts…..
            — Erfasst *RK* 22.05.2008 von
            — Eva Ohrem

Zubereitung


Beliebige Förmchen für das Flammeri mit kaltem Wasser ausspülen.

Die Milch mit Salz, Zitronenschale, Orangenschale und Vanilleschote
in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Schote herausnehmen,
aufschlitzen, ausstreifen und das Mark wieder in die Milch geben.

Den Weizengrieß unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen in die
kochende Milch schütten und auf kleiner Flamme 10 Minuten fertig
kochen.

Den Topf vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen, dann den Zucker
einrühren.

Die vorher eingeweichten und dann ausgedrückten Gelatineblätter in
einem kleinen Topf mit Grand Marnier im Wasserbad zergehen lassen
und zur Grießcreme geben.

Die Sahne steif schlagen und nach und nach unter die Grießcreme
heben.

In beliebige Formen (Karamell-, Dariolenformen, Terrinen usw) füllen
und im Kühlschrank mindestens 2 Std kalt stellen, bis der
Grießflammeri fest ist.

Die Flammeris auf Hippen stürzen und mit marinierten Erdbeeren und
Minzblättern garnieren.

* Eva: Vanilleschote

=====

5 Gedanken zu „Grießflammeri auf Hippe mit Erdbeeren

  1. Sivie

    Dein Hippen-Rezept werde ich mal ausprobieren. Ich habe mir letztes Jahr bei A… ein Hippen-Waffel-Eisen gekauft, aber bisher mangels Rezepten kaum benutzt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.